Herne

Junge steckt mit Kopf zwischen Betonpfeiler und Zaun fest – Feuerwehr muss ihn befreien

Die Feuerwehr musste einen Jungen befreien. (Symbolbild)
Die Feuerwehr musste einen Jungen befreien. (Symbolbild)
Foto: dpa/Symbolbild

Herne. Ein Notfall der besonderen Art ging am Donnerstagabend bei der Herner Polizei ein: Ein Mädchen (12) meldete sich und sagte, ein Junge sei hinter einen Zaun gefallen.

Junge steckte mit Kopf zwischen Zaun und Betonpfeiler fest

Nachdem die Polizei gemeinsam mit Feuerwehr an der Bahnhofstraße Höhe Robert-Brauner-Platz eingetroffen ist, entdeckten sie den Jungen. Er steckte mit seinem Kopf zwischen einer Stütze eines Zaunes und einem Betonpfeiler fest.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Höhlen-Drama Thailand: Taucher stirbt bei Rettungsaktion

20-Jährige wird von Straßenbahn angefahren und lebensgefährlich verletzt

• Top-News des Tages:

MSV Duisburg gewinnt Test beim VfB Günnigfeld 10:0

Bierhoff tritt nach: Die DFB-Karriere von Özil ist beendet – ein Kommentar

-------------------------------------

Er konnte sich nicht alleine befreien. Die Feuerwehr musste einen hydraulischen Spreizer einsetzen, um die Lücke zwischen Zaun und Betonpfeiler zu vergrößern.

Der Junge blieb unverletzt, wurde aber vor Ort noch von einer Notärztin versorgt. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN