Bochum

Haus am Nordring in Bochum brennt zum fünften Mal – Festnahme in der Nacht

Das Haus am Nordring hat nun zum fünften Mal gebrannt. Was sind die Hintergründe?
Das Haus am Nordring hat nun zum fünften Mal gebrannt. Was sind die Hintergründe?
Foto: M. Weber/ WTVnews
  • Mysteriöse Brände im Haus am Nordring versetzen Anwohner in Angst
  • Polizei setzte eigene Ermittlungsgruppe ein
  • Nach dem fünften Brand nimmt Bochumer Polizei Tatverdächtigen fest

Bochum. Eine Wohnung im vierten Obergeschoss eines Hauses am Nordring in Bochum brannte am späten Montagabend. Es ist schon der fünfte Brand im Gebäude, Anwohner haben Angst. Jetzt gelang es der Polizei, einen Tatverdächtigen in Gewahrsam zu nehmen.

Am Montagabend um kurz nach 22 Uhr meldete ein Anrufer der Feuerwehr Bochum, dass das Treppenhaus in einem Wohnhaus am Nordring verraucht sei und schon mehrere Rauchmelder ausgelöst hätten.

Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Wegen der häufigen Brände befürchten die Anwohner, dem Feuer irgendwann zum Opfer zu fallen. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Nach dem fünften Brand im Haus konnten die Beamten jetzt einen Mann festnehmen, der unter dringendem Tatverdacht: „Ziel ist es, den Tatverdächtigen bald der Staatsanwaltschaft vorzuführen und ihn in Untersuchungshaft zu bekommen“, so Frank Lemanis von der Bochumer Polizei gegenüber DER WESTEN.

Der Tatverdächtige befindet sich derzeit noch auf der Wache der Bochumer Polizei. Die Polizei hatte eine eigene Ermittlungsgruppe eingerichtet.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Bochum:

Anwohner in Angst: Wohnhaus am Nordring in Bochum brennt zum vierten Mal

Autofahrer (68) fährt in Wattenscheid mit 2,2 Promille gegen eine Mauer - zwei Fußgängerinnen weichen im letzten Moment aus

• Top-News des Tages:

Rentner in Dortmund stirbt nach brutalem Überfall in Wohnung – Täter ist bewaffnet und flüchtig

Drama in Hagen: Mann tötet Freundin mit Kopfschuss – Schwester des Täters: „Das war ein Unfall“

-------------------------------------

Brand in Wohnung im vierten Obergeschoss

Von außen konnte die Feuerwehr bei ihrem Einsatz am Montagabend zunächst nichts feststellen. Erst im Haus entdeckte die Feuerwehr die verrauchte Wohnung im vierten Obergeschoss. Schnell konnte sie das Feuer in einem Zimmer finden: Matratzen und ein Wäschesack brannten lichterloh.

Es waren keine Personen in der Wohnung aufzufinden.

Keine Verletzten bei Brand

Verletzte gab es keine. Die Feuerwehr löschte den Brand. Während der Löscharbeiten mussten die Anwohner aus dem Haus evakuiert werden und draußen vor dem Haus warten.

Über 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr Bochum und mehrere Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr löschten den Brand in der Wohnung gemeinsam. (mj)

 
 

EURE FAVORITEN