Hartwig Kemner erhält Bochums höchstes Staatsamt

Foto: Ingo Otto / WAZ FotoPool
Das Landgericht in Bochum bekommt zum 1. Januar 2013 einen neuen Präsidenten: Hartwig Kemner, bisher Präsident des Landgerichts Hagen. Er folgt auf Dr. Volker Brüggemann, der in den Ruhestand geht.

Bochum.. Hartwig Kemner ist zum Präsidenten des Landgerichts in Bochum ernannt worden. NRW-Justizminister Thomas Kutschaty hat dem 59-jährigen Juristen am Dienstag in Düsseldorf die Ernennungsurkunde ausgehändigt. Kemner wird zum 1. Januar 2013 dem bisherigen Präsidenten Dr. Volker Brüggemann nachfolgen, der mit Ablauf des Jahres in den Ruhestand treten wird. Das Präsidentenamt am Landgericht ist das höchste Staatsamt in Bochum.

Kemner kennt sich in Bochum bereits bestens aus. Bereits ab 1986 war er dort zum Richter am Landgericht ernannt worden. Nach einer Zeit am Oberlandesgericht (1994) war er von 2000 bis 2006 Vizepräsident des Landgerichts in Bochum. Seitdem leitete er das Landgericht in Hagen als Präsident.

Außerdem ist er seit Juni 2004 Leiter des Projekts „eMAB“ zur landesweiten Einführung der elektronischen Melderegisterabfrage für Behörden. Kemner ist verheiratet und Vater von drei erwachsenen Kindern.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen