Handy am Ohr: Unfall fordert zwei Verletzte

Dieser Golf wurde bei einem Unfall auf dem Munscheider Damm schwer beschädigt.
Dieser Golf wurde bei einem Unfall auf dem Munscheider Damm schwer beschädigt.
Foto: Karsten John
Weil er nach Angaben der Polizei vermutlich mit einem Handy in der Hand telefonierte, verlor ein Autofahrer aus Bochum am Montagabend in einer scharfen Kurve auf dem Munscheider Damm die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet in den Gegenverkehr. Die Bilanz: Zwei Verletzte und 20.000 Euro Sachschaden.

Bochum.  Weil er nach Angaben der Polizei vermutlich mit einem Handy in der Hand telefonierte, verlor ein Autofahrer aus Bochum am Montagabend in einer scharfen Kurve auf dem Munscheider Damm die Kontrolle über sein Fahrzeug.

400 Meter nordöstlich der Hattinger Straße geriet der 35-Jährige, der in Richtung Wattenscheid unterwegs war, deswegen mit seinem Golf um 22.30 Uhr auf die Gegenfahrbahn und prallte dabei auf das Auto eines 45-jährigen Pkw-Fahrers aus Bochum. Beide Männer wurden bei dem schweren Zusammenstoß laut Polizei glücklicherweise nur leicht verletzt. Den Sachschaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf rund 20 000 Euro.

Bei der anschließenden Untersuchung zur Ermittlung der Unfallursache fanden Polizeibeamte ein Handy im Fußraum des VW-Golf, dessen Fahrer in den Gegenverkehr geraten war.

 
 

EURE FAVORITEN