Bochum

Diese Strafen drohen zu Halloween – letzte Warnung der Polizei in NRW!

Zu Halloween verkleidet Streiche spielen, wenn die Nachbarn keine Süßigkeiten geben wollen? Bitte nur in Maßen! (Symbolbild)
Zu Halloween verkleidet Streiche spielen, wenn die Nachbarn keine Süßigkeiten geben wollen? Bitte nur in Maßen! (Symbolbild)
Foto: Julian Stratenschulte/Archiv

Bochum. Am Mittwoch ist Halloween – und die Kinder und Jugendlichen ziehen um die Häuser, um in gruseligen Kostümen Süßigkeiten bei den Nachbarn zu ergattern.

Der klassische, wie der ganze Halloween-Brauch aus Amerika herübergeschwappte Spruch dabei ist: „Süßes oder Saures!“ (engl. „Trick or Treat!“). Entweder also geben die freundlichen Nachbarn Schokolade und Co. heraus - oder ihnen wird ein Streich gespielt.

Und das geht der Polizei in NRW zu Halloween ganz schön auf die Nerven. Jedes Jahr am 31. Oktober müssen sie zu Einsätzen ausrücken, weil besonders Jugendliche und junge Erwachsene den Halloween-Spaß ganz einfach übertreiben.

------------------------------------

• Mehr Halloween-Themen:

Tod durch Menschenbiss? – Der Bremer „Tatort“ im Faktencheck

Deutsche geben Millionen für Halloween-Süßigkeiten aus

• Top-News des Tages:

Wetter in NRW: Kälte-Welle rollt mit Schnee, Glätte und Sturm auf uns zu – hier wird es besonders eisig

Mann marschiert mit Tier in den Hauptbahnhof Düsseldorf: Polizisten sind überrascht, als sie merken, was es ist

-------------------------------------

Polizei warnt: Wer an Halloween die Streiche übertreibt, macht sich straffällig

Übertreiben solltest du es also am Mittwoch zu Halloween nicht. Die Polizei im Rheinisch-Bergischen Kreis hat die Nase voll und warnt stellvertretend für alle Polizeistellen in NRW davor, dass zu ausufernde Streiche echte Straftaten sind und entsprechend geahndet werden können.

+++ Kommen die Horror-Clowns zurück? Maskierte Person springt vor ein Auto im Kreis Lippe und erschreckt die Fahrerin fast zu Tode +++

Das droht dir für zu krasse Halloween-Streiche:

  • Hausmüll auf Gehwegen und ausgerissene Blumen haben mit Jux und Dollerei überhaupt nichts zu tun.
  • Wer Hauswände mit Farbe beschmiert, Autos mit Eiern bewirft oder brennende Gegenstände in Briefkästen wirft, muss mit einer Anzeige wegen Sachbeschädigung rechnen. Das gilt unter Umständen auch, wenn du nur zusiehst – es nennt sich dann gemeinschaftliche Sachbeschädigung.
  • Wer den „Gruselkollegen“ die Süßigkeiten wegnimmt, begeht juristisch betrachtet einen Raub und somit ein Verbrechen.
  • Und wer an den Haustüren anstatt Leckereien Bargeld fordert und mit Sachbeschädigungen droht, erfüllt den Tatbestand der Erpressung und wird ebenfalls straffällig.

+++ Bochumer will nur einen Halloween-Kürbis schnitzen – eine Unachtsamkeit bringt ihn schwerverletzt ins Krankenhaus +++

Wenn du das beachtest, steht der entspannten Halloween-Gruseltour nichts im Weg! (lin)

 
 

EURE FAVORITEN