Bochum

Graffiti-Sprayer (16) besprühen Polizei-Wache - du wirst nicht glauben, was sie im Schneegestöber verriet

Die Sprayer konnten zuerst flüchten. Ein Kleinigkeit verriet die Bochumer jedoch im Schneegestöber.
Die Sprayer konnten zuerst flüchten. Ein Kleinigkeit verriet die Bochumer jedoch im Schneegestöber.
Foto: Imago (Symbolbild)

Bochum. Es sollte wohl eine Mutprobe sein. Zwei junge Graffiti-Sprayer (beide 16) suchten sich als Leinwand eine Polizeiwache und einen Streifenwagen aus.

Die Polizeiwache Ost an der Dördelstraße in Bochum-Langendreer diente als Ziel für die beiden Bochumer.

-------------------------------------

• Mehr Themen aus Bochum:

Ein Toter bei verheerendem Wohnungsbrand in Wanne-Eickel

Mehrere Kilometer Stau auf Autobahnen - Rutschende LKW blockierten Straßen im Revier

Leichenteile an Bochumer Bahngleisen: Identität des Toten geklärt

-------------------------------------

Roter Schuhe blitzen im Schneegestöber hervor

Die Polizisten sahen die Schüler noch in Richtung Hasselbrinkstraße flüchten. Daraufhin versteckten sie sich unter einem Sattelschlepper. Was einem der Jugendlichen zum Verhängnis wurde: seine roten Schuhe, die aus dem weißen Schneegestöber unter dem Schlepper hervorblitzten.

Der Bochumer mit den roten Schuhen schnappte die Polizei. Der zweite Jugendliche konnte flüchten. Der Name des Flüchtigen ist der Polizei bekannt.

(mb)

 
 

EURE FAVORITEN