Feuerwehr löscht Brand auf dem Westpark-Gelände in Bochum

Auf dem Westpark-Gelände bei der Jahrhunderthalle in Bochum hatte sich ein Feuer auf einer Fläche von rund 500 Quadratmetern ausgebreitet.
Auf dem Westpark-Gelände bei der Jahrhunderthalle in Bochum hatte sich ein Feuer auf einer Fläche von rund 500 Quadratmetern ausgebreitet.
Foto: Günter Blaszczy
Die Feuerwehr musste Dienstagnacht einen Brand auf dem Gelände des Westparks löschen. Bahnschwellen und Unterholz brannten. Eine Fläche von 500 Quadratmetern stand in Flammen. Der Sicherheitsdienst der Jahrhunderthalle hatte Alarm geschlagen.

Bochum. Auf dem Gelände des Westparks an der Jahrhunderthalle musste die Feuerwehr Dienstagnacht einen Brand löschen. Ihren Angaben zufolge hatte der Sicherheitsdienst der Jahrhunderthalle um 3.46 Uhr das Feuer gemeldet. Auf dem Gelände, das an die Gahlenschen Straße grenzt, standen Bahnschwellen und Unterholz im Birkenwald in Flammen.

Da sich der Brand auf einer Fläche von rund 500 Quadratmetern ausgebreitet hatte, wurden sofort weitere Einheiten der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr nachalarmiert, so das insgesamt 30 Einsatzkräfte vor Ort tätig wurden.

Zur Unterstützung der Löscharbeiten, die durch mehrere B- und C-Rohre vorgenommen wurden, musste ein Radlader des USB angefordert werden. Beendet wurde der Einsatz um 8.40 Uhr. Die Polizei ermittelt, ob fahrlässige oder vorsätzliche Brandstiftung vorliegt.

 
 

EURE FAVORITEN