Das aktuelle Wetter Bochum 12°C
Sommerprogramm

Ferienpass bietet auch zu Hause viel Spaß

14.06.2012 | 06:00 Uhr
Ferienpass bietet auch zu Hause viel Spaß
Hier ein Bild von einer Ferienpassaktion der IFAK in Linden-Dahlhausen: Kinder lernten die Natur kennen.

Bochum.   Ab sofort ist der Ferienpass 2012 erhältlich. Das Programm bietet Ausflüge, Spiel- und Sportangebote, Kreativkurse, Umweltaktionen und vieles mehr.

Seit Montag ist der Ferienpass 2012 zu bekommen. Er kostet zehn Euro - drei Euro mehr als im vergangenen Jahr. Angesprochen sind all diejenigen, die aus unterschiedlichsten Gründen in den Sommerferien nicht wegfahren können. Mit dem Pass können viele Veranstaltungen ermäßigt oder kostenlos besucht werden.

Wann geht das Programm los?

Der Startschuss fällt am Freitag, 6. Juli, mit einer großen Party von 15 bis 19 Uhr am Kinder- und Jugendfreizeithaus „JuMa“ in Steinkuhl, Markstraße 75.

Wer macht mit?

35 Kinder- und Jugendeinrichtungen der Verbände, sechs städtische Kinder- und Jugendfreizeithäuser, die städtischen Bäder und die Büchereien sowie 76 Vereine, Institutionen und kommerzielle Anbieter.

Gibt es auch Ausflüge?

Das Jugendamt bietet 14 Tagesausflüge an, unter anderem in den Toverland-Freizeitpark in Holland, zur Wasserskianlage Langenfeld und zum Movie Park in Bottrop . Zu beachten ist: Minderjährige, die Ausflugskarten erwerben wollen, müssen eine Einverständniserklärung der Eltern vorlegen. Ein Vordruck liegt im Ferienpassprogrammheft. Teilnahmekarten sind ab 23. Juni von 10 bis 12 Uhr im Kinderbüro der Stadt, Willy-Brandt-Platz, zu kaufen. Karten, die an diesem Tag nicht verkauft werden, sind ab 26. Juni im Bürgerbüro Mitte erhältlich. Infos: Tel. 910 3140.

Gibt es auch Feste?

Am 4. Juli steigt die „Schools-Out-Rocknacht (19 Uhr) am Kinder- und Jugend-Freizeithaus „U27“ in Gerthe, Hegelstraße 32. Am 25. Juli findet ein „Mittelalterfest“ am KFJH „FZR“ in Riemke statt, Am Hausacker 45a. Am 1. August gibt es von 11 bis 17 Uhr das „Spiel-Spaß-Nass-Fest“ am KJFH „inpoint“ Langendreer, Unterstraße 68/70.

Neues beim Schwimmen

Nur Ferienpässe, die mit einem Lichtbild versehen sind und in denen Name und Alter und des Inhabers stehen, werden in den städtischen Bädern akzeptiert. Vom 7. Juli bis 21. August haben Ferienpassinhaber einmal täglich kostenlos Zutritt. Ausnahme: das Stadtbad Bochum-Mitte.

Wo kann man den Ferienpass kaufen?

In den Bürgerbüros in Bochum und Wattenscheid, bei Bochum Marketing an der Huestraße, in den Bezirksverwaltungsstellen, an den Kassen der städtischen Bäder, an der Kinder- und Jugendfreizeithäusern und am Tierpark.

Wer kann ihn kaufen?

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren und junge Erwachsene unter 21, die noch einen Schülerausweis haben oder arbeitslos sind und eine entsprechende Bescheinigung der Bundesagentur für Arbeit haben.

Wer bekommt den Pass kostenlos?

Bochumer unter 18 Jahren, die Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, dem SGB XII, dem Kinder- und Jugendhilfegesetz oder dem Bundesversorgungsgesetz erhalten. Sie erhalten ihn über den zuständigen Mitarbeiter. Kinder aus Familien, die Leistungen nach dem SGB II oder Wohngeld oder Kinderzuschlag beziehen, erhalten den Pass in den Bürgerbüros. Nachweise bitte mitbringen.

Bernd Kiesewetter


Kommentare
Aus dem Ressort
Landeswahlausschuss streicht in Bochum fünf NPD-Kandidaten
Kommunalwahl
Die NPD darf bei der Kommunalwahl in Bochum am 25. Mai nur in 28 von 33 Wahlkreisen mit einem Kandidaten antreten. Der Landeswahlausschuss erklärte die Kandidatur von fünf NPD-Leuten für ungültig. Sie waren gegen ihren Willen von der rechtsextremen Partei aufgestellt worden
Bochumer Discounter verkaufte Energy-Brause an Neunjährige
Unachtsamkeit
Nachdem sie in einem Bochumer Tedi-Markt Brausetabletten mit Koffein gekauft und eingenommen hatte, klagte eine Neunjährige über Kopf- und Magenschmerzen. Die Dosis sei zwar nicht gefährlich gewesen, doch die Mutter ist sauer, dass ihre Tochter die Tabletten kaufen konnte. Tedi verspricht Besserung.
Kinder und Jugendliche malen ihre Befindlichkeit
Ausstellung
40 junge Bewohner der Stiftung Overdyck stellen zurzeit Bilder und Fotografien überihr eigenes Ich im Atrium der Stadtwerke aus. Darunter sind sehr kunstvolle Arbeiten. Der Titel der Ausstellung: „(Ein)Blicke ins Ich“.
Mann soll in Wittener Werkstatt Blutbad angerichtet haben
Gericht
Ein 38-jähriger gebürtiger Wittener muss sich seit Mittwoch vor dem Bochumer Landgericht wegen versuchten Totschlages verantworten. Er soll den Freund seiner Ex-Frau in einer Wittener Werkstatt fast zu Tode gestochen haben. Der Mann schwieg bislang vor Gericht.
Fußgänger klagen über zu kurze Grünphasen an Ampeln
Verkehr
WAZ-Leser klagen über zu kurze Grünphasen an Bochumer Ampelanlagen. Vor allem Senioren hätten mancherorts keine Chance, rechtzeitig die andere Straßenseite zu erreichen. Die Stadt verweist auf Duchschnittswerte. An keiner Stelle drohe eine Gefahr.
Umfrage
Haben Sie schon einmal ein Fahrsicherheitstraining fürs Motorrad oder fürs Auto gemacht?

Haben Sie schon einmal ein Fahrsicherheitstraining fürs Motorrad oder fürs Auto gemacht?

 
Fotos und Videos
Modellflieger steigen in den Himmel
Bildgalerie
Modellflug
Osterfeuer in Eppendorf
Bildgalerie
Brauchtum
Car-Freitag
Bildgalerie
Karfreitag
"Car-Freitag" 2014
Bildgalerie
Autotuning