Das aktuelle Wetter Bochum 13°C
Sommerprogramm

Ferienpass bietet auch zu Hause viel Spaß

14.06.2012 | 06:00 Uhr
Ferienpass bietet auch zu Hause viel Spaß
Hier ein Bild von einer Ferienpassaktion der IFAK in Linden-Dahlhausen: Kinder lernten die Natur kennen.

Bochum.   Ab sofort ist der Ferienpass 2012 erhältlich. Das Programm bietet Ausflüge, Spiel- und Sportangebote, Kreativkurse, Umweltaktionen und vieles mehr.

Seit Montag ist der Ferienpass 2012 zu bekommen. Er kostet zehn Euro - drei Euro mehr als im vergangenen Jahr. Angesprochen sind all diejenigen, die aus unterschiedlichsten Gründen in den Sommerferien nicht wegfahren können. Mit dem Pass können viele Veranstaltungen ermäßigt oder kostenlos besucht werden.

Wann geht das Programm los?

Der Startschuss fällt am Freitag, 6. Juli, mit einer großen Party von 15 bis 19 Uhr am Kinder- und Jugendfreizeithaus „JuMa“ in Steinkuhl, Markstraße 75.

Wer macht mit?

35 Kinder- und Jugendeinrichtungen der Verbände, sechs städtische Kinder- und Jugendfreizeithäuser, die städtischen Bäder und die Büchereien sowie 76 Vereine, Institutionen und kommerzielle Anbieter.

Gibt es auch Ausflüge?

Das Jugendamt bietet 14 Tagesausflüge an, unter anderem in den Toverland-Freizeitpark in Holland, zur Wasserskianlage Langenfeld und zum Movie Park in Bottrop . Zu beachten ist: Minderjährige, die Ausflugskarten erwerben wollen, müssen eine Einverständniserklärung der Eltern vorlegen. Ein Vordruck liegt im Ferienpassprogrammheft. Teilnahmekarten sind ab 23. Juni von 10 bis 12 Uhr im Kinderbüro der Stadt, Willy-Brandt-Platz, zu kaufen. Karten, die an diesem Tag nicht verkauft werden, sind ab 26. Juni im Bürgerbüro Mitte erhältlich. Infos: Tel. 910 3140.

Gibt es auch Feste?

Am 4. Juli steigt die „Schools-Out-Rocknacht (19 Uhr) am Kinder- und Jugend-Freizeithaus „U27“ in Gerthe, Hegelstraße 32. Am 25. Juli findet ein „Mittelalterfest“ am KFJH „FZR“ in Riemke statt, Am Hausacker 45a. Am 1. August gibt es von 11 bis 17 Uhr das „Spiel-Spaß-Nass-Fest“ am KJFH „inpoint“ Langendreer, Unterstraße 68/70.

Neues beim Schwimmen

Nur Ferienpässe, die mit einem Lichtbild versehen sind und in denen Name und Alter und des Inhabers stehen, werden in den städtischen Bädern akzeptiert. Vom 7. Juli bis 21. August haben Ferienpassinhaber einmal täglich kostenlos Zutritt. Ausnahme: das Stadtbad Bochum-Mitte.

Wo kann man den Ferienpass kaufen?

In den Bürgerbüros in Bochum und Wattenscheid, bei Bochum Marketing an der Huestraße, in den Bezirksverwaltungsstellen, an den Kassen der städtischen Bäder, an der Kinder- und Jugendfreizeithäusern und am Tierpark.

Wer kann ihn kaufen?

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren und junge Erwachsene unter 21, die noch einen Schülerausweis haben oder arbeitslos sind und eine entsprechende Bescheinigung der Bundesagentur für Arbeit haben.

Wer bekommt den Pass kostenlos?

Bochumer unter 18 Jahren, die Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, dem SGB XII, dem Kinder- und Jugendhilfegesetz oder dem Bundesversorgungsgesetz erhalten. Sie erhalten ihn über den zuständigen Mitarbeiter. Kinder aus Familien, die Leistungen nach dem SGB II oder Wohngeld oder Kinderzuschlag beziehen, erhalten den Pass in den Bürgerbüros. Nachweise bitte mitbringen.

Bernd Kiesewetter

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Weisse Bescheid - Was ist ein Pütt?
Video
Ruhrgebietssprache
Kemnader See aus der Luft
Bildgalerie
Heveney von oben
Das erwarten die Fans vom VfL Bochum
Bildgalerie
Zweite Bundesliga
Die schönsten Urlaubsfotos der Bochumer
Bildgalerie
Sommerferien
article
6763235
Ferienpass bietet auch zu Hause viel Spaß
Ferienpass bietet auch zu Hause viel Spaß
$description$
https://www.derwesten.de/staedte/bochum/ferienpass-bietet-auch-zu-hause-viel-spass-id6763235.html
2012-06-14 06:00
Ferienpass, Sommerferien, Bochum, Jugendliche, Schüler, Ausflüge, Ferienbespaßung, Freizeitpark, Schwimmbad,
Bochum