Fahrradsommer lockt in den Westpark

Auf in den „Fahrradsommer der Industriekultur“: Der Regionalverband Ruhr (RVR) und die Bochumer Veranstaltungs GmbH (BoVG) laden am morgigen Sonntag, 31. Mai, wieder gemeinsam zu einem Familienfest rund ums Rad und Radfahren an und in der Jahrhunderthalle ein.

Auf einem Fahrradmarkt präsentieren zahlreiche Händler und Hersteller das Velo in seiner ganzen Modellvielfalt. Die Besucher haben bei freiem Eintritt Gelegenheit, alles, was zwei oder mehr Räder hat, Probe zu fahren: vom Stadtrad und Mountainbike bis zum Liegerad und Pedelec oder ausgefallenen Spezialrad. Zubehör ist gleichfalls im Angebot.

An touristischen Infoständen können die Ausflügler Anregungen für die nächste Freizeitaktivität mit dem Rad finden. Im Rahmen spannender Gästeführungen können sie zudem die Jahrhunderthalle über- und unterirdisch erleben und entdecken. Eine Sonderschau informiert über die „Industriekultur NRW“. Ein Bühnenprogramm mit Talkrunden und Live-Musik, Mitmachaktivitäten, eine Vortragsreihe (u. a. Radschnellweg Ruhr) sowie Spaß und Spiel für Kinder runden den Tag ab.

Mit dabei ist die Knappschaft. An einem Info-Stand wird ein Gewinnspiel gestartet. Hauptpreis ist – natürlich – ein Fahrrad. Zweiradfans können sich zudem Anregungen für ihren nächsten Ausflug holen – etwa auf dem „Guter-Rat-Weg“, einem neuen Teilstück des Ruhrtal-Radweges. Knappschafts-Sprecherin Susanne Heinrichs und Fachverkäufer Jürgen Fuß warten am Knappschafts-Stand mit Tipps rund ums Velo auf.

EURE FAVORITEN