Erste Kompanie hat beim Königspokalschießen die Nase vorn

Wiemelhausen..  Die erste Kompanie des BSV Bochum-Brenschede 1797 entschied den ersten Durchgang des Königspokalschießens nach einem spannenden Zweikampf mit der Stammkompanie knapp für sich. Somit bleibt die Spannung auch für die nächsten beiden Durchgänge erhalten. 54 Schützen waren auf dem neu renovierten Schießstand des Vereins angetreten und wetteiferten um den vom amtierenden Königspaar Detlev I. und Anke I. Gossmann gestifteten Königspokal.

Die erste Kompanie erzielte 1457 Ringe, die Stammkompanie 1426 Ringe. Auf dem dritten Platz landete die dritte Kompanie mit 1271 Ringe, gefolgt von der vierten Kompanie mit 1002 Ringen.

Die zweite Kompanie erreichte mit 667 Ringen Platz fünf. Nicht zu vergessen sind auch die besten Tagesschützen: Nicole Klocke und Günther Kaczmarek mit jeweils 148 Ringen, Werner Schatz, Yvonne Wiethoff, Christina Kreutz und Angelika König mit jeweils 147 Ringen sowie Roswitha Wieseotte, Thomas Klocke, Friedrich Klocke, Reinhard Baltrusch und Fabian Wolski mit jeweils 146 Ringen.

EURE FAVORITEN