Herne

Polizei schnappt Marcel H. (19) in Herne: Alle Details zu dem Einsatz in der Nacht - Leiche eines Mannes gefunden

Beschreibung anzeigen
  • Marcel H. sitzt endlich hinter Gittern
  • Er stellte sich im Schnellimbiss Thessaloniki Grill in Herne
  • Bei der Festnahme verriet er den Beamten, dass an der Sedanstraße ganz in der Nähe eine Wohnung brennt
  • In der Wohnung wurde die Leiche eines Mannes entdeckt

Herne. Die Jagd ist definitiv beendet! Die Polizei hat den mutmaßlichen Kindermörder Marcel H. gefasst. Ein Polizeisprecher bestätigte, dass sie den 19-Jährigen gegen 20 Uhr festgenommen hat.

Dabei handelt es sich laut Polizei mit absoluter Sicherheit um Marcel H..

Eine weitere Leiche in brennender Wohnung gefunden

Laut Polizei hat sich der Tatverdächtige im Imbiss „Thessaloniki Grill“ an der Bismarckstraße in Herne gestellt. Er soll gesagt haben, er sei der gesuchte Täter und die Mitarbeiter aufgefordert haben, bei der Polizei anzurufen.

Bei der Festnahme verriet er den Beamten, dass an der Sedanstraße ganz in der Nähe eine Wohnung brennt. Den Brand konnte die Feuerwehr schnell löschen.

In der Wohnung fanden die Beamten die Leiche eines erwachsenen Mannes! Zunächst sprach die Polizei von zwei weiteren Leichen. Vermutlich hatte sich H. in der Wohnung versteckt. Ob er den Mann ermordet hat oder ob dieser im Feuer starb, ist in der Nacht zu Freitag noch unklar.

Dutzende Einsatzfahrzeuge, Beamte mit Maschinengewehren

Bis spät in die Nacht waren Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst mit unzähligen Einsatzkräften vor Ort.

Die Bismarckstraße war auf einer Strecke von einem Kilometer für den Autoverkehr gesperrt, Einsatzfahrzeuge standen zu vielen Dutzend auf der Straße. Die Polizeibeamten waren zum Teil mit Maschinengewehren ausgestattet.

H. soll Nachbarsjungen Jaden (9) brutal erstochen haben

Marcel H. soll am Montagabend einem neun Jahre Jungen in seinem Keller erstochen haben. Mit seiner grausamen Tat prahlte H. sogar im Internet - dadurch wurde die Polizei auf ihn aufmerksam.

Die Polizei hatte erst im gesamten Ruhrgebiet, später bundesweit nach H. gefahndet. Der 19-Jährige wohnte in unmittelbarer Nähe zu seinem späteren Opfer. In der Nachbarschaft sorgte die Tat für Entsetzen.

Wir berichten weiter.

Weitere Nachrichten:

Er rief selbst die Polizei - so dreist stellte Marcel Heße (19) sich den Behörden

„120-Kilo-Biest“: Frau gefoltert, um an ihre EC-Karte zu kommen? Grusel-Geständnis soll von Marcel Heße stammen

Hier trauern Bandidos vor dem Haus des ermordeten Jaden (9) aus Herne

Suche nach Marcel Heße: Der gesuchte Hund steht mit weiterem Fall in Verbindung

Polizei sucht bundesweit nach Marcel Heße - Dortmund übernimmt Einsatzleitung

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen