Drei Verletzte nach Unfällen in Bochum-Weitmar

Foto: WAZ FotoPool
Auf der Hattinger Straße ist es am Donnerstagabend zu zwei folgenschweren Verkehrsunfällen gekommen. Es gab drei Verletzte.

Bochum.. Bei zwei Unfällen am Donnerstagabend auf der Hattinger Straße sind drei Menschen verletzt worden. Laut Polizei wollte um 18 Uhr ein Bochumer Autofahrer (56) aus einer Grundstücksausfahrt nahe Stensstraße auf die Hattinger Straße Richtung Linden einbiegen. Dabei kam es zur Kollision mit dem von links kommenden Pkw einer Bochumerin (36). Diese wurde verletzt und kam ins Krankenhaus. Beide Unfallautos waren nicht mehr fahrbereit. Geschätzter Sachschaden: 9000 Euro.

Mofafahrer blieb auf der Fahrbahn liegen

Zu einem weiteren folgenschweren Unfall kam es gegen 21 Uhr ein Stück weiter stadtauswärts. Eine Frau aus Borken (23) stand mit ihrem Auto auf dem Parkstreifen nahe Liebermannstraße Richtung Innenstadt. Sie wollte in einem direkten Manöver über die Hattinger Straße in Richtung Linden wenden. Zur gleichen Zeit befuhr ein Mofa-Fahrer (17) die Hattinger Straße stadteinwärts. Es kam zum Zusammenstoß. Der 17-Jährige schlug auf das Autodach und stürzte von dort auf die Straße, wo er liegenblieb. Er kam ins Krankenhaus. Die Autofahrerin kam mit einem Schock ebenfalls dorthin. Geschätzter Sachschaden: fast 8000 Euro.

Es kam wegen Unfallaufnahme zu großen Verkehrsbehinderungen bis etwa 22.30 Uhr.

EURE FAVORITEN