Bochum

Drei brennende Autos in einer Nacht - Feuerwehr-Einsatz in der Bochumer Innenstadt

In Bochum brannten in der Nacht auf Dienstag drei Autos.
In Bochum brannten in der Nacht auf Dienstag drei Autos.
Foto: dpa

Bochum. Anstrengende Nacht für die Bochumer Feuerwehr. In der Nacht auf Dienstag brannten insgesamt drei Autos. Zunächst wurde die Feuerwehr zu einem Brand in der Präsidentstraße gerufen.

Dort brannten zwei Autos, außerdem drohte das Feuer auf ein Haus überzugreifen.

Bochumer Feuerwehr rückt zu weiterem Brand aus

Doch noch bevor die Polizei dort eintraf, wurde ein weiterer Brand gemeldet. Diesmal in der Josefstraße. Auch hier brannte ein Auto, das Feuer drohte ebenfalls auf ein Haus überzugreifen.

Die Feuerwehr rückte auch hier mit mehreren Einsatztrupps an. Sie konnten letztlich beide Brände rechtzeitig löschen.

Doch obwohl die Brände nicht übergriffen, wurden anliegende Häuser und Autos beschädigt. Mehrere Scheiben wurden durch die Hitze zerstört. Die Brandursache ist noch unklar.

(fel)

Weitere Themen:

„Kommen sie schnell, hier brennt das ganze Dach!" - Darum wurde ein Brand in Bochum zu einer echten Herausforderung für die Feuerwehr

Zwei Unfallfluchten in 20 Minuten - Mercedesfahrer brettert durch Herne

Druckwelle aus mehreren Metern Entfernung spürbar - Polizei Bochum sucht Böllerwerfer mit Fortuna Düsseldorf-Schal

 
 

EURE FAVORITEN