Herne

Hund wäre fast gestorben - durch dieses Weihnachtswunder konnte die tapfere Nala aus dem Revier gerettet werden

Bluttransfusion dauerte 6 Stunden.
Bluttransfusion dauerte 6 Stunden.
Foto: Privat/ Montage: DER WESTEN
  • Hündin Nala hatte starke Innere Blutung
  • Nur eine Bluttransfusion konnte den Vierbeiner noch retten
  • Nach einem Aufruf über DER WESTEN haben sich hunderte Tierfreunde bei der Besitzerin gemeldet

Herne. Es ist eine wirkliche herzerwärmende Geschichte in der kalten Weihnachtszeit. Hündin Nala befand sich am Mittwoch in einer lebensbedrohlichen Situation.

Nachdem ein Tumor an ihrer Milz entfernt wurde, erlitt die Hündin eine starke innere Blutung. Verzweifelt rief Besitzerin Verena Umbach über Facebook um Hilfe: „Unser Hund Nala braucht eine Blutspende von einem Hund, der nicht über 8 Jahre ist und 25 kg wiegt!“

DER WESTEN half der 25-Jährigen bei der Suche nach einer passenden Bluttransfusion. Für den Labrador kam nur die Blutgruppe DEA1 positiv infrage. Zwar muss Nala noch in der Tierklinik in Recklinghausen bleiben, aber „ihre Lage ist stabil. Lebensgefahr besteht nicht mehr“, erzählt Verena.

Knapp 100 Nachrichten von hilfsbereiten Tierfreunden

„Über meinen eigenen Aufruf und den Artikel auf DER WESTEN habe ich 45 persönliche Nachrichten erhalten“, berichtet die Studentin. „Insgesamt haben sich knapp 100 Menschen bei mir gemeldet.“

Solch eine Anteilnahme hat auch sie überrascht: „Ich arbeite selber im sozialen Bereich. Daher freue ich mich umso mehr über die Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe.“

Denn durch den Aufruf riefen zahlreiche Helfer in der Recklinghäuser Klinik an. Eine Person, so berichtet Verena, wollte sogar extra aus Duisburg mit ihrem Hund anreisen.

-------------------------------------

• Mehr zum Thema Hund:

Hündin Nala aus Herne dank deiner Hilfe vorerst gerettet! Sie braucht aber weiter deine Unterstützung

Unbekannte wollen in Einfamilienhaus einbrechen - doch mit dem Familienhund haben sie nicht gerechnet

Tierischer Flitzer: Husky stürmt bei Europa-League-Spiel den Platz - Dann greift der Torwart ein

-------------------------------------

Verena ist überglücklich

Zu diesem Zeitpunkt hatte die Hundeliebhaberin bereits einen hilfsbereiten Spender gefunden. Bei der Bluttransfusion durfte die Hundebesitzerin dann nicht anwesend sein.

„Dennoch konnten wir uns bei dem 'Spenderhund' nicht sicher sein, dass er die richtige Blutgruppe hat“, so Verena. Somit war es gut, dass sich weiterhin hilfsbereite Tierfreunde bei ihr gemeldet haben.

Die Bluttransfusion selber hat sechs Stunden gedauert. Zuerst musste eine Blutprobe bei dem 'Spenderhund' entnommen werden. Als das Ergebnis positiv war, konnte Bluttropf für Tropf übertragen werden.

„Nala ist zwar noch nicht wieder Zuhause“, so die überglückliche Besitzerin. „Aber es geht ihr schon deutlich besser!“

Hier kannst du mit deinem Hund Blut spenden

Viele Leser meldeten sich bei der Tierklinik in Recklinghausen und wollten Blutspenden hinterlegen. Dabei kann die Klinik keine Blutspenden aufbewahren. Dafür gibt es extra Anlaufstellen, die du hier findest.

Die Klinik ruft nur dann an, wie im Fall Nala, wenn ein Notfall besteht.

 
 

EURE FAVORITEN