Bochum

Demonstration auf dem Vorplatz des Schauspielhauses Bochum: Polizei im Einsatz

Auf dem Vorplatz des Bochumer Schauspielhaus gab es am Mittwoch eine Tanzdemonstration. (Symbolbild)
Auf dem Vorplatz des Bochumer Schauspielhaus gab es am Mittwoch eine Tanzdemonstration. (Symbolbild)
Foto: imago/Werner Otto

Bochum. Eine Tanzdemonstration gibt es seit 17.30 Uhr auf dem Vorplatz des Schauspielhauses in Bochum. Angemeldet wurde sie von der Kampagne „One Billion Rising“ (OBR), die sich für ein Ende der Gewalt an Frauen und Mädchen engagiert.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Dolmetscher über Marcel Heße: „Sein Englisch war nicht schlecht, für einen 19-Jährigen, der kein Abi in der Tasche hat“

Feuerteufel treibt in Bochum sein Unwesen: Alleine seit Samstagnacht zündelte er 12 Mal!

• Top-News des Tages:

Schwindel bei „Bares für Rares“: Es stehen doch Komparsen vor der Kamera!

Bei „Wer wird Millionär?“ geschummelt? Nun spricht der Telefonjoker

-------------------------------------

Laut Veranstalter seien weltweit am 14. Februar eine Milliarde Frauen und Männer eingeladen, sich zu erheben, zu tanzen und sich auf der ganzen Welt zu verbinden, um das Ende der Gewalt zu fordern. Quasi ein globaler Streik, der im Tanz seinen Ausdruck findet.

Oftmals beginnen diese Aktionen schon am 25. November, dem Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen. Im vergangenen Jahr sollen sich an den Tanz-Aktionen etwa 50.000 Menschen beteiligt haben. Auf Anfrage von DER WESTEN sagt die Bochumer Polizei, sie habe die Veranstaltung im Blick. (jp)

 
 

EURE FAVORITEN

Richter erläutert Sami A.-Urteil

Richter Dirk Rauschenberg erklärt den juristischen Hintergrund zur Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster.
Do, 16.08.2018, 15.38 Uhr

Richter Dirk Rauschenberg erklärt den juristischen Hintergrund zur Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster.

Beschreibung anzeigen