Das hat Bochum bei der Extraschicht 2016 zu bieten

Die Jahrhunderthalle bietet auch in diesem Jahr die (bei Dunkelheit angestrahlte) Kulisse für ein Kulturprogramm mit Musik, Poetry Slam und Disko.
Die Jahrhunderthalle bietet auch in diesem Jahr die (bei Dunkelheit angestrahlte) Kulisse für ein Kulturprogramm mit Musik, Poetry Slam und Disko.
Foto: WAZ FotoPool / Ingo Otto
Extraschicht am Samstag mit dem Bergbau- und Eisenbahnmuseum, Fiege, der Jahrhunderthalle und Zeche Hannover. U35 wird zum „Comedy-Express“.

Bochum.. Auf zur Extraschicht: Fünf Bochumer Spielorte setzen Glanzlichter, wenn das Ruhrgebiet am Samstag, 25. Juni, die 16. Nacht der Industriekultur zelebriert. Hier ein Überblick über die Schicht-Stationen vor Ort (jeweils 18 bis 2 Uhr).

Bergbaumuseum

Kurz vor dem Umbau verwandelt sich das Museum noch einmal in eine kunterbunte Bühne mit Stelzenkünstlern, Feuerschau, Impro-Theater und Zauberei. Brasilianische Trommler heizen ebenso ein wie die Jim Rockfort Band. Höhepunkt: die Laser- und Musikshow auf dem Museumsvorplatz (1 Uhr) – „spektakulärer als je zuvor“, verheißt Organisator Michael Retter.

Jahrhunderthalle

Programm gibt’s diesmal nur in der Halle. Das aber hat es in sich. Angekündigt werden u.a. Nachwuchstalente des Klavier-Festivals Ruhr, Club-Atmosphäre mit DJ Gärtner der Lüste, spannende Bildprojektionen, Science-Slam-Wortakrobaten sowie interaktives Theater.

Zeche Hannover

Das Industriedenkmal präsentiert sich als dampfende Traumwelt: Akteure der Steampunk-Szene zeigen tollkühne Kostüme und ebensolche Gefährte aus der Jules-Verne-Epoche. Die dazu passenden Klänge liefern die „Nautilus-One-Man-Band“ und Tenor Danel Malheur.

Eisenbahnmuseum

Auch Dahlhausen steht unter Dampf. Die stählernen Dampfrösser können bestaunt, Draisinenfahrten unternommen werden. Die Theodor-Körner-Schule gestaltet wieder das Bühnenprogramm mit Theater („Deadline“ nach Henning Mankell) und Live-Musik.

Fiege-Brauerei

Aktionsmaler Marc Westermann setzt das Jubiläum 500 Jahre Reinheitsgebot künstlerisch um. Lichtinszenierungen, Musik u.a. mit Theo Spanke & Fred Ape, Führungen und Bier-Verkostungen runden den Abend auf dem Brauhof ab.

„Comedy-Express“

Gut lachen haben die Fahrgäste auf der Campus-Linie U35. Mehrere Poetry-Slamer sorgen bis Mitternacht für „skurrile Gedankenentgleisungen“ (so die Ankündigung). Auch am Hauptbahnhof sind Humoristen am Werk: u.a. die TV-erprobten Knacki Deuser, Lisa Feller und John Doyle. An der Station Jahrhunderthalle gibt’s brasilianische Samba-Rhythmen; am Bergbaumuseum unterhalten u.a. die Tomcats und Artofon mit Jazz, Rock’n’Roll, Swing und Gipsy.

 
 

EURE FAVORITEN