Casper eröffnet das Zeltfestival Ruhr 2014 am Kemnader See

Erfolgsgaranten: Die ZFR-Macher (v.l.) Heri Reipöler, Lukas Rüger und Björn Gralla.
Erfolgsgaranten: Die ZFR-Macher (v.l.) Heri Reipöler, Lukas Rüger und Björn Gralla.
Foto: Ingo Otto
Mit 140.000 Besuchern, davon über 60.000 Konzertgängern, stellte das Zeltfestival Ruhr 2013 einen Rekord auf. Dieses Jahr könnte eine neue Bestmarke am Kemnader See erreicht werden. Bei der Vorstellung von neuen Künstlern in Bochum wurde "Casper" als Opening Act des Festivals verkündet.

Bochum. Mit dem Grafen und Unheilig, dem englischen Singer und Songwriter Jamie Cullum, BAP-Urgestein Wolfgang Niedecken, Tom Beck und Stoppok hatten Lukas Rüger, Heri Reipöler und Björn Gralla bereits Ende 2013 für die siebte Auflage der Zeltstadt geworben. Gestern legten sie vor der Presse in der Sparkassen-Hauptstelle nach und verkündeten so früh wie nie das Gros der Gastspiele zwischen dem 22. August und 7. September.

Zwar bleibt es (vorerst?) bei Jamie Cullum als einzigem internationalen Superstar. Doch aus deutschen Landen wird manches von dem aufgetischt, was aktuell die Charts prägt. Casper reist mit seinem Nummer-1-Album „Hinterland“ ebenso an wie die Sportfreunde Stiller („New York, Rio, Rosenheim“). Adel Tawil singt ebenso seine „Lieder“ wie Tim Bendzko, der in diesen Tagen mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet wurde.

Zwei Highlights für Kenner: Ärzte-Schlagzeuger Bela B. wandelt mit der Band Smokestack Lightnin’ auf Solopfaden; Axel Prahl, quotenträchtiger Münsteraner Tatort-Kommissar, will mit seinem neunköpfigen „Inselorchester“ beweisen, dass er auch ein veritabler Sänger und Live-Musiker ist.

Vier bis fünf weitere Veranstaltungen geplant

Mit Parov Stelar kommt ein Pionier des Elektroswing zum ZFR. Anke Engelke und Roger Willemsen sowie eine Lesung mit dem großartigen Sven Regener (Element of Crime) bereichern die Sparte Wort. Die 1Live-O-Ton-Charts sind am Start. Die Bochumer Farben vertreten Frank Goosen, Pamela Falcon, Jochen Malms-heimer und Ben Redelings.

Mit nunmehr 33 bestätigten Gastspielen ist das ZFR-Programm zwar schon prächtig gefüllt, aber noch nicht komplett. Vier bis fünf weitere Veranstaltungen werden hinzukommen. Sie sollen im Frühjahr bekanntgegeben werden.

Alle Infos auf www.zeltfestival.ruhr.

 
 

EURE FAVORITEN