Cabrio-Fahrer flüchtet nach Unfall nahe des Ruhrparks

Nach einen Unfall ist einer der Beteiligten geflohen, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Wie die Polizei erst jetzt mitteilt, wollten am Donnerstag (9.) gegen 16.30 Uhr eine 55-jährige Bochumerin und ein Mann mit ihren Autos von der Straße „Am Ruhrpark“ aus Richtung des Einkaufszentrums kommend nach links in den Harpener Hellweg abbiegen, als es zur Kollision kam. Beide beschlossen, zur Klärung des Unfalls ihre Fahrzeuge auf der Baldurstraße abzustellen, um den Verkehr nicht zu behindern. Als die Bochumerin ihren Wagen dorthin fuhr, flüchtete der andere Autofahrer über den Harpener Hellweg zur Gerther Straße.

Bei dem Auto des Unfallflüchtigen soll es sich nach Angaben der Polizei um ein um ein türkisfarbenes Cabrio gehandelt haben. Auf der Rückbank soll ein Motorrad gelegen haben. Der Fahrer war circa 60 Jahre alt, grauhaarig, schlank und trug eine Brille. Die Polizei bittet unter 0234/909-5206 um die Hinweise von Zeugen.

EURE FAVORITEN