Bochum

Frau in Bochum übel verprügelt und beinahe getötet – Polizisten nehmen Tatverdächtige in Polen fest

Die Polizei konnte die beiden Tatverdächtigen in Polen festnehmen. (Symbolfoto)
Die Polizei konnte die beiden Tatverdächtigen in Polen festnehmen. (Symbolfoto)
Foto: Uli Deck/dpa

Bochum. Eine 69-jährige Frau wurde von einem Mann und einer Frau am 17. Dezember 2018 in ihrer Wohnung am Rixenburgweg in Bochum-Werne brutal angegriffen. Nach einer öffentlichen europäischen Fahndung konnte die Polizei die beiden Tatverdächtigen am Donnerstag in Polen stellen.

Ein 27-jähriger Mann hatte die ältere Frau zu Boden gestoßen und diese bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt. Die 69-Jährige überlebte den Angriff.

Zwei Tatverdächtige raubten die arme Frau (69) aus und stahlen ihr Auto

Eine 19-jährige Frau half dem Mann bei dem anschließenden Raub. Die beiden entwendeten diverse Gegenstände aus der Wohnung des Opfers.

+++ Weihnachtsgrüße via Whatsapp: Das sind die kreativsten Ideen +++

Sie nahmen ebenfalls den Schlüssel ihres Autos an sich und flüchteten in unbekannte Richtung.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Vier Männer überfallen Frau in Duisburg – doch mit dieser Retterin haben sie nicht gerechnet

„Hart aber fair“-Moderator Frank Plasberg: So brachte seine Frau ihn zum Weinen

• Top-News des Tages:

Schock-Video: Tsunami in Indonesien trifft Band beim Auftritt – Bassist und Roadmanager tot

100 Jahre Helmut Schmidt: Warum er einem Superstar diese absurde Frage stellte

-------------------------------------

Polizei Bochum hat öffentlich nach den beiden Personen gefahndet

Die Polizei ermittelt gegen die beiden Tatverdächtigen und hat Haftbefehle wegen versuchten Raubmordes erlassen. In deren Heimatland Polen konnten sie schließlich keine drei Wochen später widerstandslos festgenommen werden. Die Staatsanwaltschaft wartet derweil auf das Eintreffen der Tatverdächtigen in Bochum. (ses, js)

 
 

EURE FAVORITEN