Bochum

Plötzlich gibt es einen lauten Knall – dann brennt ein Bochumer Dach lichterloh

Nach einem Blitzeinschlag brannte ein Dachstuhl in Bochum-Hofstede.
Nach einem Blitzeinschlag brannte ein Dachstuhl in Bochum-Hofstede.
Foto: Feuerwehr Bochum

Bochum. Mehrere Anwohner riefen erschrocken gegen 2.20 Uhr die Feuerwehr in Bochum. Nachdem sie einen lauten Knall gehört hatten, brannte ein Dachstuhl an der Poststraße in Hofstede lichterloh. Da sich in der Nacht eine Gewitterzelle über Bochum befand, ist vermutlich ein Blitz in dem Haus eingeschlagen.

Etwa dreieinhalb Stunden hat die Feuerwehr mit den Löscharbeiten zu tun gehabt. Da der Dachstuhl keinen direkten Zugang hat, mussten die Dachpfannen erst umständlich entfernt werden.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Gewitter mit Sturmböen, Starkregen und Hagel: So turbulent wird das Wetter diese Woche

Aldi: "Hier sieht man wieder, wie Kunden veräppelt werden" – Wirbel um dieses Etikett

• Top-News des Tages:

Duisburg: Entenküken verschwinden in Abwasserschacht – doch dann eilt die Polizei zu Hilfe

Rätsel um die Gästeliste – Wieso lud Prinz Harry seine Ex-Freundinnen ein?!

-------------------------------------

Die Bewohner des Hauses retteten sich frühzeitig nach draußen, sodass niemand verletzt wurde. Sie kamen in einem Bus der Bogestra unter und wurden dort auch seelsorgerisch betreut.

Dachgeschosswohnung nach Brand unbewohnbar

Die Dachgeschosswohnung ist nach dem Brand unbewohnbar, Bis etwa 7 Uhr war die Poststraße zwischen der Straße Burgsmühle und der Horstender Straße gesperrt. (jk)

 
 

EURE FAVORITEN