Bochum

Brand in Bochum: Mehrere Autos stehen in Flammen – kurz darauf brennt es erneut

Die Feuerwehr Bochum musste mehrere brennende Autos löschen.
Die Feuerwehr Bochum musste mehrere brennende Autos löschen.
Foto: Feuerwehr Bochum

Bochum. In Bochum haben mehrere Autos am Mittwochabend gebrannt.

Zu einem Autohandel an der Hansastraße in Bochum-Wattenscheid wurde die Feuerwehr am Mittwochabend gegen 21.40 Uhr gerufen. Als die Einsatzkräfte dort ankamen, standen drei Autos komplett in Flammen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

München: Zwei Tote nach Schüssen – Polizei mit Großaufgebot im Einsatz

Mann hält Dackel für Polizei-Spion – was er dann mit dem Hund macht, ist abscheulich

Peter Rüchel tot: Rockpalast-Erfinder mit 81 Jahren in Leverkusen gestorben

Leroy Sané stürzt Schalke mit Traum-Freistoß und verrät: Das ging mir beim Schuss durch den Kopf

-------------------------------------

Die Brandbekämpfer konnten die Ausbreitung des Feuers verhindern, indem sie die Flammen rasch löschten.

Die Brandursache ist bisher unklar, die Polizei ermittelt.

Bochum: Zweiter Brand am Donnerstag

Am Donnerstagmorgen kam es zu einem zweiten Brand. Auf einem Parkplatz an der Klinikstraße brannte gegen 2.50 Uhr ein Auto. Eine Polizeistreife versuchte mit einem Feuerlöscher den Brand zu löschen, kurz darauf übernahm die Feuerwehr.

Außerdem brannten gegen 2.30 Uhr in der nahegelegenen Küpperstraße drei Mülltonnen und ein Müllcontainer. Auch hier löschte die Feuerwehr.

Menschen wurden bei beiden Fällen nicht verletzt. Es entstand aber ein laut Polizei erheblicher Sachschaden. (fb/jg)

 
 

EURE FAVORITEN