Dinslaken

Bochumerin reitet bei schwerem Unwetter mit Pferd aus - dann hagelt es Bäume

Ein umgestürzter Baum traf die Reiterin am Kopf. (Archivbild)
Ein umgestürzter Baum traf die Reiterin am Kopf. (Archivbild)
Foto: Gero Helm / FUNKE Fotoservices

Dinslaken. Ein Ausritt bei dem schweren Unwetter am Donnerstagnachmittag wurde einer Bochumerin (51) zum Verhängnis.

Zum Zeitpunkt des Sturms ritt die 51-Jährige zusammen mit einem Bekannten auf dem Bohrlochweg im Staatsforst in Dinslaken. Gleich mehrere Bäume stürzten nacheinander auf den Weg.

Einer der umstürzenden Bäume traf die Bochumerin am Kopf. Dadurch erlitt die Reiterin schwere, aber zum Glück nicht lebensbedrohliche Verletzungen. Sie wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

(ak)

Weitere Themen:

Heftige Sturm-Schäden in Gelsenkirchen - Baum stürzt auf fahrendes Auto - Feuerwehr im Dauereinsatz

Chaos durch schwere Unwetter im Revier - „Ruhr Games“ fortgesetzt - weitere Bahn-Strecke gesperrt

Radfahrer stirbt nach Unfall: Kann Diplomat bestraft werden?

EURE FAVORITEN