Bochumer Autofahrer bei Unfall in Hattingen schwer verletzt

Die Unfallursache ist bislang unklar.
Die Unfallursache ist bislang unklar.
Foto: WAZ FotoPool
Ein 51- und ein 73-Jähriger sind in Hattingen mit ihren Autos frontal zusammengestoßen. Nach dem Unfall war ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Bochum/Hattingen.. Bei einem Frontalzusammenstoß in Hattingen ist ein 51-jähriger Autofahrer aus Bochum schwer verletzt worden. Der Mann war mit seinem Skoda am Samstag, 7. Februar, gegen 13.15 Uhr auf der Isenbergstraße in Höhe des Isenberger Wegs mit dem Citröen eines 73-jährigen Hattingers kollidiert. Durch den Unfall wurde der Bochumer in seinem Pkw eingeklemmt. Der 51-Jährige musste durch die Feuerwehr befreit werden und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der 73-Jährige wurde leicht verletzt.

Die Isenbergstraße war für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und die Unfallaufnahme gesperrt. Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 30.000 Euro. Die Unfallursache ist bislang unklar. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

EURE FAVORITEN