Bochum

Bochum: Zweiter Angriff mit Buttersäure in einer Woche – Gebäude in Innenstadt evakuiert!

In Bochum hat es erneut einen Einsatz wegen verschütteter Buttersäure gegeben.
In Bochum hat es erneut einen Einsatz wegen verschütteter Buttersäure gegeben.
Foto: Funke Foto Services

Bochum. In Bochum hat es am Montagnachmittag einen übelriechenden und gefährlichen Vorfall gegeben. Es ist der zweite Angriff dieser Art im gleichen Gebäude in Bochum innerhalb einer Woche.

Die Feuerwehr Bochum wurde zu einem Einsatz gegen halb drei am Nachmittag gerufen. Wie bereits in der vergangenen Woche gebe es eine Geruchsbelästigung in einem Gebäude in der Innenstadt an der Bongardstraße 25.

>>> Bochum: Chlorgas-Alarm an Schule – Feuerwehreinsatz in Dahlhausen

Buttersäure in Bochum: Zweiter Angriff in einer Woche

Schnell waren 16 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr vor Ort. Sie stellten fest: Es handelt sich bei dem Geruch um Buttersäure, die nicht nur eklig riecht, sondern auch gefährlich für die Gesundheit sein kann.

------------------------------------

• Mehr Themen:

• Top-News des Tages:

-------------------------------------

33 Menschen wurden aus dem Gebäude evakuiert

Im Flur und im Bereich des Aufzugs fanden die Einsatzkräfte die Reste der Säure.

Zunächst wurden 33 Menschen, die sich im Gebäude befanden, ins Freie gebracht.

Gebäude wurde belüftet

Die Einsatzstelle wurde belüftet. Nach circa einer Stunde konnten wieder alle Personen in das Gebäude.

>>> Witten: Anschlag aufs Rathaus – Gebäude evakuiert

Vergangene Woche hatte es in demselben Gebäude schon einen Einsatz wegen Buttersäure gegeben. Und auch in Witten gab es am 16. Oktober einen Einsatz wegen verschütteter Buttersäure im Rathaus.

Verletzt wurde bei allen Einsätzen nach ersten Erkenntnissen niemand. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN