Bochum

Bochum: Vereinsheim verwüstet! Mädchen will 16. Geburtstag feiern – doch die Party wird zum Albtraum

Bochum: Ein 16. Geburtstag endete mit einer Spur der Verwüstung.
Bochum: Ein 16. Geburtstag endete mit einer Spur der Verwüstung.
Foto: Polizei Bochum

Bochum. Am Samstagabend ist die Geburtstagsparty einer Jugendlichen aus Bochum komplett aus dem Ruder gelaufen.

Im Vereinsheim von Blau-Weiß Grümerbaum in Bochum-Harpen wollte das Mädchen gemeinsam mit 50 Gästen aus Bochum, Gelsenkirchen, Oberhausen und Hattingen ihren 16. Geburtstag feiern. Gegen 22.20 Uhr, rund dreieinhalb Stunden nach Beginn der Party, tauchten jedoch plötzlich sechs bis zehn ungebetene Gäste auf.

Bochum: Unbekannte stürmen Geburtstagsfeier und bestehlen Gäste

Bis zu diesem Zeitpunkt war die Feier problemlos verlaufen. Doch die Neuankömmlinge, bei denen es sich um 17- bis 18-jährige Männer gehandelt haben soll, machten die Party zum absoluten Albtraum für alle Anwesenden.

Die Männer, die den Feiernden (15 bis 20 Jahre alt) nicht bekannt waren, sprühten zunächst Pfefferspray in den Raum. Viele Gäste flüchteten daraufhin sofort ins Freie. Eine Jugendliche soll von den ungeladenen Personen zudem sexuell belästigt worden sein.

Die Randalierer hinterließen eine Spur der Verwüstung im Partyraum des Vereinsheims. Sie warfen mit Flaschen um sich, zerstörten fast das gesamte Mobiliar. Doch damit nicht genug: Die Unbekannten entwendeten Handys, Taschen und Jacken einiger Gäste – und klauten sogar die Geburtstagsgeschenke der 16-Jährigen!

Verletzt wurde wie durch ein Wunder niemand.

Polizei wertet Handyaufnahmen aus

Bei den Tätern soll es sich um jugendliche Südländer gehandelt haben, allesamt dunkelhaarig. Zwei von ihnen sollen die Vornamen Fadil oder Ibo haben.

-----------------

Mehr Themen aus Bochum:

-----------------

Die Polizei im Bochumer Kriminalkommissariat 32 wertet aktuell Handyaufnahmen der schrecklichen Partynacht aus. Wenn du am Samstagabend ab 22 Uhr in der Nähe des Vereinsheims etwas gesehen hast, das den Ermittlern weiterhelfen könnte, dann melde dich unter der 0234/909-8205 oder der 0234/909-4441. (at)

 
 

EURE FAVORITEN