Bochum

Straßenbahn-Unglück in Bochum: Frau (63) verstirbt in Krankenhaus

Die Dorstener Straße war wegen des Unglücks am Morgen für längere Zeit gesperrt.
Die Dorstener Straße war wegen des Unglücks am Morgen für längere Zeit gesperrt.
Foto: Philipp Leske / ANC-NEWS

Bochum. Schwerer Unfall am Montagmorgen an der Haltestelle Hamme-Kirche. Eine Bahn erfasste eine ältere Frau (63) und verletzte sie lebensgefährlich. Wie die Polizei am Nachmittag mitteilte, erlag sie gegen 15 Uhr ihren Verletzungen im Krankenhaus.

Frau gerät unter Straßenbahn

Gegen 9.14 Uhr ging bei der Feuerwehr die Meldung ein. Eine Straßenbahn der Bogestra hätte eine ältere Dame erfasst. Beim Eintreffen der Rettungskräfte lag die Frau mit den Beinen unter der Bahn, war jedoch nicht eingeklemmt.

Rettungskräfte und ein Notarzt stabilisierten die Frau noch vor Ort, bevor sie in ein Bochumer Krankenhaus transportiert wurde.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Heute wieder Unwetter-Chaos in Bochum, Essen und Co.: Erst brutale Hitze – dann drohen Starkregen und Gewitter

Drama in Wattenscheid! Freundinnen (21, 23) vom Blitz getroffen - Lebensretter holt junge Frau mit Reanimation zurück

• Top-News des Tages:

„Bauer sucht Frau“ auf RTL: So hat Anna aus Essen ihren Umzug gemeistert - jetzt beginnt das neue Leben mit Gerald in Namibia

Erdbeben in Oberhausen und Bottrop erschreckt Anwohner

-------------------------------------

Dorstener Straße am Morgen voll gesperrt

Insgesamt waren 35 Einsatzkräfte der Feuerwehr Bochum vor Ort. Der Einsatz konnte nach 40 Minuten beendet werden. Die Dorstener Straße war während des Einsatzes im Bereich der Haltestelle Hamme-Kirche voll gesperrt.

Die Polizei ermittelt, wie es zu dem Vorfall kommen konnte. (mb)

 
 

EURE FAVORITEN