Bochum

Bochum: Pizzabäcker bei Einreise in der Türkei festgenommen – der Grund ist unglaublich!

Bochum: Ein Mann wurde nach seiner Einreise in die Türkei plötzlich festgenommen. (Symbolbild)
Bochum: Ein Mann wurde nach seiner Einreise in die Türkei plötzlich festgenommen. (Symbolbild)
Foto: picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Patrick Semansky

Bochum. Er wollte eigentlich Urlaub in der Türkei machen, doch jetzt sitzt ein Pizzabäcker aus Bochum im Gefängnis!

Der 46-jährige Mahmut Güneş ist am vergangenen Freitag bei seiner Einreise in die Türkei festgenommen worden. Der Grund dafür ist nicht zu glauben.

Bochum: Mann nach Einreise in Türkei festgenommen

Für den Pizzabäcker aus Bochum-Wiemelhausen ging es direkt nach seiner Ankunft am Flughafen hinter Gitter. Inzwischen soll er sogar in einem Hochsicherheitsgefängnis untergebracht sein, wie die „WAZ“ unter Berufung auf das pro-kurdische und PKK-freundliche Nachrichtenportal „ANF-News“ berichtet.

Dem 46-Jährigen wird „Propaganda für eine Terrororganisation“ vorgeworfen. Demnach habe er auf Twitter einen Beitrag geteilt, in dem Präsident Erdogan kritisiert worden ist. Güneş selbst, der kurdische Wurzeln hat, aber ausschließlich die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen soll, weist die Vorwürfe zurück.

Die Bochumer Linke fordert indes „Freiheit für Mahmut Güneş!“ Die Partei verurteilt „den willkürlichen Übergriff aufs Schärfste“ und fordert „die sofortige Freilassung“ des Bochumers.

---------------------------

Das ist die Türkei:

  • ein vorderasiatisches Land, die eine lange Küste am Mittel- und am Schwarzen Meer hat
  • Hauptstadt Ankara
  • rund 82,2 Millionen Einwohner (Stand 2019), 783.562 Quadratkilometer groß
  • Gründung am 29. Oktober 1923 als Rechtsnachfolger des Osmanischen Reichs unter Mustafa Kemal Atatürk

---------------------------

Auswärtiges Amt warnt vor Festnahme in Türkei

Tatsächlich kommt es bei der Einreise deutscher Staatsbürger in der Türkei immer wieder zu Festnahmen. Das Auswärtige Amt warnt: „Deutsche Staatsangehörige werden weiterhin willkürlich festgenommen, mit einer Ausreisesperre belegt oder ihnen wird die Einreise in die Türkei verweigert. Auch Personen, die in der Vergangenheit ohne Probleme ein- und ausreisen konnten, können bei einem erneuten Aufenthalt festgenommen werden.“

In vielen Fällen habe der Verdacht der Propaganda für eine oder Mitgliedschaft in einer als terroristisch eingestuften Organisation zu Grunde gelegen, so z.B. der PKK oder Gülen-Bewegung.

---------------------------

Mehr News:

Flughafen Düsseldorf: Polizei stoppt Türkei-Rückkehrer – jetzt muss er fast vier Jahre in den Knast!

Urlaub in der Türkei: Feuer-Hölle in Antalya – DAS musst du als Reisender jetzt wissen

Bundestagswahl in Bochum und Herne: SPD muss um eine Hochburg zittern

Essen: Mann steigt aus U-Bahn – dann schlägt der Täter eiskalt zu

---------------------------

Freilassung ungewiss

Güneş soll zunächst 15 Tage in Haft bleiben. Ob er danach freikommt, ist allerdings ungewiss. >>> Mehr zu Güneş' Festnahme kannst du bei der „WAZ“ nachlesen. (nk)