Bochum

Bochum: Schlimmer Unfall mit Linienbus – Teenagerin verliert einen Teil ihres Beins

Foto: imago images / rheinmainfoto

Bochum. Furchtbarer Unfall in Bochum: Ein 15-jähriges Mädchen ist am Samstag von einem Linienbus verletzt und schwer verletzt worden. Die Teenagerin verlor einen Teil ihres Beines.

Gegen 14.15 wurde die Feuerwehr zum Einsatzort an einer Haltestelle an der Brückstraße gerufen.

Aus noch nicht geklärter Ursache ist das Mädchen dort von einem Linienbus erfasst und unter dem Fahrzeug eingeklemmt worden. Die eintreffenden Einsatzkräfte aus Bochum begannen sofort, die 15-Jährige zu befreien.

Bochum: Sanitäter müssen Bein nach Unfall notamputieren

Gleichzeitig behandelte der eingetroffene Rettungsdienst die Patientin. Besonders tragisch: Die Sanitäter mussten noch vor Ort einen Teil ihres Beines notamputieren, da der Bus zu lange darauf stand.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Bahnverkehr lahmgelegt - wegen randalierender Fußballfans

Trostlos? Schwer im Kommen! Zehn Gründe, warum Altenessen auf dem besten Weg zum In-Viertel ist

• Top-News des Tages:

Mann (42) bringt Audi R8 zur Werkstatt – die hinterlässt eine echt dreiste Botschaft

Meghan Markle: Baby Sussex schon da? Vater wird auf Babyglück angesprochen - und hat nur spöttischen Kommentar übrig

-------------------------------------

Busfahrer wird weiterhin betreut

Anschließend wurde die Schwerverletzte umgehend in eine Unfallklinik eingeliefert.

Mehrere Menschen wurden während des Einsatzes von Seelsorgern betreut. Auch der Busfahrer wird weiterhin betreut. (db)

 
 

EURE FAVORITEN