Bochum

Bochum: Dramatische Szene auf Thyssenkrupp-Gelände! Arbeiter kollabiert auf Kran – doch Rettungsdienst kann nicht helfen

Ein Arbeiter ist auf dem Thyssenkrupp-Gelände in Bochum kollabiert. (Symbolbild)
Ein Arbeiter ist auf dem Thyssenkrupp-Gelände in Bochum kollabiert. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Michael Gstettenbauer

Bochum. Was sich in der Nacht auf Dienstag in Bochum Wattenscheid ereignet hat, ist ein waschechtes Alptraumszenario!

Ein Mann kollabierte bei der Arbeit – doch die Rettungskräfte gelangten nicht zu ihm, da er sich in schwindelerregender Höhe befand.

Bochum: Arbeiter kollabiert in schwindelerregender Höhe

Um 23.30 Uhr wurden Einsatzkräfte des Rettungsdienstes wegen eines internistischen Notfalls auf das Werksgelände von Thyssenkrupp Steel gerufen. Am Ort des Geschehens angekommen, mussten sie jedoch feststellen, dass sich der Patient in der Kanzel eines Brückenkrans in etwa fünf Metern Höhe befand. Die Lage war dadurch deutlich komplizierter, als zunächst vermutet.

-----------------------------

Das ist die Stadt Bochum:

  • erste urkundliche Erwähnung im Jahr 890
  • mit 365.587 Einwohnern (Stand: Dezember 2019) die sechstgrößte Stadt in NRW
  • besitzt sechs Stadtbezirke
  • Sehenswürdigkeiten unter anderen: Deutsches Bergbau-Museum, Kemnader See, Eisenbahnmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Eiskirch (SPD)

-----------------------------

Da die Kanzel nur über eine sehr schmale Metalltreppe erreichbar war und der Mann aufgrund seines Zustandes nicht laufen konnte, war eine Rettung des Mannes durch die Rettungsdienstbesatzung unmöglich. Der Rettungsdienst bekam daraufhin Unterstützung von den Einsatzkräften der Feuerwehr Bochum, der Werkfeuerwehr von Thyssen Krupp Steel und die Höhenretter der Feuerwehr Essen.

Bochum: Verletzter Stahlwerks-Arbeiter muss aus fünf Metern abgeseilt werden

Um den Patienten möglichst sicher und schonend aus der Krankanzel zu retten, bereiteten die Höhenretter das Abseilen des Mannes vor, nachdem er in der Kanzel durch einen Notarzt medizinisch erstversorgt worden war. Gesichert über einen Teleskopmast der Werkfeuerwehr wurde eine sogenannte Schleifkorbtrage an der Kanzel in Stellung gebracht. So konnte er sicher auf den Boden abgeseilt werden. Auf sicherem Grund angekommen wurde er in einen bereitstehenden Rettungswagen gebracht und ins Krankenhaus transportiert.

-----------------------------

Weitere Meldungen aus Bochum:

Ruhr Park Bochum: Wiedereröffnung von beliebtem Geschäft - hier alle Infos

Bochum: Katze mitten in der Stadt erschossen – grausamer Fall wirft viele Fragen auf

Bochum: Vermisste Frau (62) wieder da

Bochum: Straßenbahn-Unglück in Wattenscheid – Zug schleift Taxi meterweit mit

-----------------------------

Die aufwendige Rettungsaktion dauerte rund eineinhalb Stunden. 35 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehren Bochum und Essen sowie der Werkfeuerwehr waren dabei im Einsatz.

>>> Die Geschichte eines Pizzabäckers aus Bochum, der sich in einer Teigknetmaschine verfangen hat, liest du hier <<<