Bochum

Bochum: Student missbraucht Elfjährige – so ekelhaft setzte er sie unter Druck

Ein Student aus Bochum missbrauchte ein Mädchen. Per Instagram nahm er Kontakt zu ihr auf. (Symbolbild)
Ein Student aus Bochum missbrauchte ein Mädchen. Per Instagram nahm er Kontakt zu ihr auf. (Symbolbild)
Foto: imago images / onw-images / Christian Ohde (Montage: DER WESTEN)

Bochum. Einfach ekelhaft! Ein Student (26) aus Bochum missbrauchte eine Elfjährige. Per Instagram nahm er Kontakt zu ihr auf und setzte sie massiv unter Druck.

Am Montag musste sich ein 26-Jähriger vor dem Landgericht Bochum verantworten. Wie die WAZ berichtet, führte der Täter bis vor zwei Jahren ein sehr ruhiges Leben. Doch er habe auch eine „eine dunkle Seite“, so Richterin Isabelle Hoffmann.

Bochum: Student erpresst seine Opfer

Dann änderte sich das Leben des Studenten. Im Internet erpresste er fünf Mädchen mit Nacktbildern. Eine Elfjährige vergewaltigte er sogar. 2018 und 2019 nahm der Mann Kontakt per Instagram zu Mädchen im Alter zwischen zehn und 13 Jahren via Instagram auf. Diese wählte er „nach dem Aussehen, nach dem Gesicht“, sagte er während des Prozesses.

Um das Vertrauen der Mädchen zu gewinnen, behauptete er zu Beginn, selbst weiblich zu sein. Dann brachte er seine Opfer dazu, Nacktbilder- und Videos von ihnen zu versenden.

Das war ihm aber nicht genug. Der Student aus Bochum forderte immer mehr Material und erpresste die Mädchen, die bisherigen Bilder zu veröffentlichen. Um den Druck zu erhöhen, schrieb er ihnen: „Du musst oder dein Leben geht kaputt.“

-------------------------------------

Das ist die Stadt Bochum:

  • erste urkundliche Erwähnung im Jahr 890
  • mit 365.587 Einwohnern (Stand: Dezember 2019) die sechstgrößte Stadt in NRW
  • besitzt sechs Stadtbezirke
  • Sehenswürdigkeiten unter anderen: Deutsches Bergbau-Museum, Kemnader See, Eisenbahnmuseum

-------------------------------------

Laut WAZ traf er eine Elfjährige aus Dortmund, der er bereits erpresst hatte, in seinem Auto. Dann vergewaltigte er sie unter verbalen Druck. Er sagte ihr, er werde gleich „sauer“, wenn sie ihm nicht gehorchen würde.

+++ Essen Hauptbahnhof: Mann schleudert Hund an Leine umher – dann rastet er völlig aus +++

Bochum: Mädchen musste operiert werden

Die widerliche Tat filmte er auch noch mit seinem Handy. Anschließend verlangte er ein zweites Treffen, das erste sei doch nicht so schlimm gewesen. Doch dazu kam es nicht mehr.

----------

Mehr News aus Bochum:

Bochum: Baustellen-Chaos droht – hier müssen sich Pendler jetzt umstellen

Hund in Bochum: Welpe steckt in Heizung fest! Als die Feuerwehr anrückt, eskaliert es

Bochum: Mehrere tote Schwäne im Ümminger See – Tierschützer stehen vor Rätsel

----------

Seitdem leidet das elfjährige Mädchen und ist traumatisiert. Sie hat sich bereits drei Mal durch Ritzen selbst verletzt. Einmal, als sie die Zeugenladung zum Prozess bekam. Sie musste unter Vollnarkose operiert werden.

+++ Bochum: Ehepaar muss eine Woche auf Corona-Test warten – dann ist es zu spät +++

Zu wie vielen Jahren Haft der Student aus Bochum verurteilt wurde und was er seinem Opfer als „Täter-Opfer-Ausgleich“ anbot, liest du bei der WAZ. (ldi)

 
 

EURE FAVORITEN