Bochum

Per Handy, Kennzeichen oder Chipkarte: Stadt Bochum will neues Parksystem einführen

Das System "Autopay" wird eventuell in Bochum eingeführt.
Das System "Autopay" wird eventuell in Bochum eingeführt.
Foto: Bastian Haumann / Funke Foto Services

Bochum. Das Bezahlen in Bochumer Parkhäusern soll moderner werden. Deswegen will die Bochumer Wirtschaftsentwicklung neue Methoden testen, so wie das System "Autopay".

Bezahlung per Handy, Kennzeichen oder Chipkarte

Dabei werden die Kennzeichen der Autos beim Einfahren per Kamera registriert und dadurch die Parkdauer berechnet. Das berichtet die WAZ. Bezahlt werde dann am Automaten mit Eingabe des Kennzeichens. Auch andere Varianten wie Handy-Bezahlung und per Chipkarte sind denkbar.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Schwerer Unfall auf der A40 bei Bochum: Wagen überschlägt sich

Fall Sami A. – SPD-Mann Kutschaty in Sorge: „Wir müssen schon damit rechnen, dass Sami A. demnächst wieder in Bochum herumläuft

• Top-News des Tages:

Fall Sami A. – SPD-Mann Kutschaty in Sorge: „Wir müssen schon damit rechnen, dass Sami A. demnächst wieder in Bochum herumläuft

„Bares für Rares“ im ZDF: Ricarda will ein Raucher-Set verkaufen – in dem Feuerzeug steckt eine Überraschung

-------------------------------------

Gegenüber der WAZ teilte Sprecher Sven Frohwein mit, dass bereits im Herbst eine Testphase angedacht sei: „Momentan sind wir mit fünf Anbietern im Gespräch." Welches System getestet werde, sagte er jedoch noch nicht.

Danach sollen alle 13 Parkhäuser innerhalb von zwei Jahren auf das neue System umgestellt werden.

Den ganzen Artikel der WAZ findest du hier >>

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen