Bochum

Bochum: SEK-Einsatz! Mann (38) bedroht Ex-Frau mit Pistole und verschanzt sich bewaffnet in Wohnung

SEK-Einsatz in Bochum am Sonntagabend.
SEK-Einsatz in Bochum am Sonntagabend.
Foto: Justin Brosch / ANC-News

Bochum. Am Sonntagabend gab es in Bochum einen SEK-Einsatz. Auslöser war ein Notruf um 18 Uhr, bei dem der Polizei mitgeteilt wurde, dass ein Mann (38) seine Ex-Ehefrau und ihren neuen Lebensgefährten mit einer Waffe bedroht habe.

Mit einer Pistole drohte er dem Paar in der Neuhofstraße im Stadtteil Bochum-Weitmar. Anschließend war der 38-Jährige in seine eigene Wohnung in der rund drei Kilometer entfernten Knappenstraße geflüchtet und hatte sich dort verschanzt.

Bochum: Mann bedroht Ex-Frau mit Pistole und löst SEK-Einsatz aus

Die Polizei fand den Mann in seiner Wohnung durch eine sofort ausgelöste Fahndung. Auf Kontaktaufnahme der Polizei ging der Mann jedoch keinen Meter ein.

Weil er bewaffnet war, sahen sich die Beamten gezwungen, ein Sondereinsatzkommando zur Hilfe zu rufen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Hund läuft Mann hinterher – als der die Hundemarke liest, lässt er das Tier allein zurück

Mann bietet Tochter zum Sex an – Polizei veröffentlicht abscheuliche Details

• Top-News des Tages:

Frau nach Geburt völlig wehrlos – Schwiegermutter nutzt das schamlos aus

Deutscher Radstar tot aufgefunden – die Polizei hat einen fürchterlichen Verdacht

-------------------------------------

SEK umstellt Gebäude und sperrt Straßen

Die Spezialkräfte umstellten das Gebäude, sperrten alle umliegenden Straßen ab – brauchten ihre massive Bewaffnung jedoch nicht.

Über drei Stunden nach dem Notruf schafften es die Beamten, den Mann durch deeskalative Kommunikation zum Aufgeben zu bewegen.

+++ A 45: Gefährlicher Ausflug auf Autobahn bei Dortmund – Fahrer zu brenzligen Manövern gezwungen +++

Mann wird unverletzt festgenommen

Er verließ die Wohnung und konnte unverletzt festgenommen werden. Die Pistole wurde sichergestellt.

Der 38-Jährige war offensichtlich in irgendeiner Form berauscht, deshalb wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Die Ermittlungen dauern an.

 
 

EURE FAVORITEN