Bochum: Rätsel um tote Frau am Bermudadreieck – Polizei bittet um Mithilfe

Bochum: Dieser Papagei singt Kinderlieder

Bochum: Dieser Papagei singt Kinderlieder

Papagei Jacko ist ein besonders musikalisches Exemplar seiner Spezies. Der Vogel aus dem "Papageien Park Bochum" kann Kinderlieder singen.

Beschreibung anzeigen

Seit Februar beschäftigt die Kriminalpolizei Bochum der Fall einer Frau, die in der U-Bahnstation am Bermudadreieck ums Leben kam.

Bis heute haben die Behörden in Bochum keinen Hinweis auf die Identität der Frau, weshalb jetzt ein Foto von ihr veröffentlicht wird.

Bochum: Polizei steht seit Monaten vor Rätsel

Die Frau starb in der Nacht zum 24. Februar in der U-Bahnstation Bermudadreieck/Musikforum in Bochum, es gibt laut Polizei keine Hinweis auf ein Fremdverschulden.

---------------

Infos über die Stadt Bochum:

  • Erste urkundliche Erwähnung im Jahr 890
  • Mit rund 365.000 Einwohnern (Stand: Dezember 2020) die sechstgrößte Stadt in NRW
  • Besitzt sechs Stadtbezirke
  • Sehenswürdigkeiten unter anderen: Deutsches Bergbau-Museum, Kemnader See, Eisenbahnmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Eiskirch (SPD)

---------------

Ermittlungen ergaben bisher keinen Aufschluss über die Identität der Frau, bereits im März veröffentlichten die Behörden deshalb ein erstes Foto von einer Überwachungskamera – jedoch ohne Erfolg.

+++ Bochum: Familie will Idyll für ihre Kinder – und wird regelmäßig von Sex-Freiern terrorisiert +++

Bochum: Wer kennt diese Frau?

Die Verstorbene war etwa 50 Jahre alt, 1,53 Meter groß und wog etwa 48 Kilo, außerdem hatte sie Schuhgröße 37. Sie trug eine leicht wellige, dunkelblonde bis hellbraune Kurzhaarfrisur, die teilweise grau meliert war. Ihre Augen waren ebenfalls grau.

+++ Bochum: Das gab es so noch nie! HIER kannst du zum Baden bald einfach in die Ruhr springen +++

Zum Zeitpunkt ihres Todes trug die Unbekannte eine schwarze Daunenjacke mit Kapuze, einen braunen Strickpullover mit dem Aufdruck „Benetton“, darüber eine schwarze Sweatshirt-Jacke mit Kapuze und dem Aufdruck „Forever 21“ sowie eine Jogginghose, eine schwarze Leggins und dazu Bikerboots. Außerdem hatte sie eine Brille auf. Bei sich trug sie ein Feuerzeug.

-------------

Mehr Nachrichten aus Bochum und der Region:

------------------

Das Bochumer Kriminalkommissariat 11 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe der Bevölkerung. Wenn du etwas gesehen hast oder die Frau kennst, melde dich unter der 0234 / 909 4105 oder -4441. (kv)