Bochum

Bochum: Parkhaus wird abgerissen – doch DAS wirft Rätsel auf

Der Abriss des Parkhauses P7 am Bochumer Hauptbahnhof soll Anfang 2020 abgeschlossen sein.
Der Abriss des Parkhauses P7 am Bochumer Hauptbahnhof soll Anfang 2020 abgeschlossen sein.
Foto: Claudia Heindrichs / FUNKE Foto Services

Bochum. Wo kommt der denn her? Viele Menschen in Bochum reagierten äußerst verwundert, als ein Foto des Abriss-Parkhauses P7 am Hauptbahnhof die Runde machte. Einige spitzfindige Beobachter hatten nämlich ein erstaunliches Detail auf dem Bild bemerkt.

Im Hintergrund, auf einer der unteren Parkebenen der Trümmerruine, war doch tatsächlich ein weißer Kleinwagen zu sehen. Was macht das Auto da? Wer ist sein Besitzer? Wurde der Wagen etwa dort vergessen? DER WESTEN hat nachgefragt.

Bochum: Was macht der Kleinwagen im Abriss-Parkhaus?

Sven Frohwein, Presseprecher der Bochumer Wirtschaftsentwicklung, klärt auf: „Das Auto gehört einem Mitarbeiter der Abrissfirma“. Aber wie kommt der Wagen auf die Parkebene? Schließlich befindet sich der Abriss doch schon in vollem Gange, die Außenwände sind bereits entfernt worden. Doch das fünf Etagen umfassende Parkhaus hat zwei Einfahrten – und über die hintere Rampe kann man tatsächlich noch in das Gebäude hineinfahren, wie Sven Frohwein gegenüber DER WESTEN erklärt.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Bochum: Dämlichster Einbrecher der Stadt fliegt auf – weil er diesen Fehler machte

Düsseldorf: Ex-Obdachloser schockiert: „Sie haben ihm einfach auf den Schlafsack gepinkelt“

• Top-News des Tages:

Dortmund Weihnachtsmarkt: Riesen-Tanne steht! Doch als BVB-Fans DAS sehen, kochen sie vor Wut

Johnny Depp: Erschütternde Meldung aus Hollywood – „Bis Weihnachten ist er tot“

-------------------------------------

Doch ist es denn wirklich sicher, ein Auto in einer solchen Ruine abzustellen? Das Risiko müsse die Abrissfirma selbst einschätzen, so Sven Frohwein. „Was soll denn passieren, außer dass da ein Stein drauf fällt?“, fügt er witzelnd hinzu.

Bochum: Das sind die zukünftigen Pläne für das P7-Gelände

Die Bochumer Wirtschaftsentwicklung, die das Abrissunternehmen beauftragt hat, rechnet damit, dass der Abriss des Parkhauses P7 im ersten Quartal des Jahres 2020 abgeschlossen sein wird.

Anschließend soll ein neues, etwas kleineres Parkhaus auf dem Gelände errichtet werden, wie Sven Frohwein beschreibt. Aber im Zuge dessen soll auch ein modernes Geschäftshochhaus entstehen, in dem zusätzlich Büroräume und eventuell sogar Appartements untergebracht werden sollen.

 
 

EURE FAVORITEN