Bochum

Bochum: Bogestra gewährt Einblick auf ehemaliges Opel-Gelände – DAS steckt hinter dem Riesen-Projekt

Essen vs. Bochum - Der ultimative Städtevergleich

Essen vs. Bochum - Der ultimative Städtevergleich

Essen und Bochum bilden das Herz des Reviers. Doch welche der beiden Ruhpott-Metropolen ist eigentlich die Coolere? Wir haben die Highlights der Städte für dich zusammengetragen. Jetzt musst du entscheiden.

Beschreibung anzeigen

Bochum. In Bochum tut sich auf dem ehemaligen Opel-Gelände einiges. Kurz nach dem Aus von Opel 2014 wurde bereits bekannt, dass das Werksgelände den Namen „Mark 51°7“ bekommt.

Anschließend siedelten sich relativ schnell viele Firmen wie DHL und Bosch an, der Name des historischen Geländes in Bochum wurde in „Mark 51°7“ geändert.

Bogestra teilt Einblicke in Riesen-Baustelle in Bochum

Und nun hat die Bogestra Einblicke in ihre Arbeit auf dem Gelände gegeben und dabei aufgezeigt, dass es sich um ein Mammut-Projekt handelt. Die Verkehrsgesellschaft hat nun erklärt, was genau dort überhaupt passiert.

„Seit ein paar Monaten finden auf dem Gelände des Innovationsquartiers 'Mark 51°7' Bauarbeiten statt, damit zukünftig auch unsere Straßenbahnen das Gelände erschließen können. Mitte März haben nun die Gleisbauarbeiten begonnen. Dafür wurde bereits ein 45 Meter langes Teilstück im Bereich des entstehenden Kreisverkehrs auf der Suttner-Nobel-Allee verlegt“, beschreibt die Bogestra die Fortschritte auf der Mega-Baustelle.

Desweiteren seien weitere Gleise in Richtung Wittener Straße verlegt worden und ein Großteil der Fahrleitungsmasten wurde bereits aufgestellt.

------------------------

Mehr Themen:

Bochum: Schwerer Straßenbahn-Unfall! Mann will Auto wenden – dann kracht es

Bochum: Stadt plant Errichtung von Pocket-Parks – sie könnten das Zentrum nachhaltig verändern

Bochum: Streit am Impfzentrum eskaliert! Mann fährt Security-Mitarbeiter an

------------------------

Bis Ende 2021 sollen Verbindungen in Bochum fertiggestellt sein

Doch das wird noch lange nicht alles gewesen sein. Bis Ende des Jahres 2021 will die Bogestra die Schienenverbindung zwischen den bestehenden Gleisen auf der Wittener Straße und dem neu gebauten Stück in „Mark 51°7“ schaffen.

>>> Bochum: Trauriges Anliegen! Vater wendet sich mit trauriger Bitte an Öffentlichkeit

---------------

Das ist die Stadt Bochum:

  • erste urkundliche Erwähnung im Jahr 890
  • mit 365.587 Einowhnern (Stand: Dezember 2019) die sechstgrößte Stadt in NRW
  • besitzt sechs Stadtbezirke
  • Sehenswürdigkeiten unter anderen: Deutsches Bergbau-Museum, Kemnader See, Eisenbahnmuseum

---------------

Trotz dem Voranschreiten der Bauarbeiten stehe noch nicht fest, wann die Straßenbahnen wirklich die neuen Verbindungen nutzen können.

++ Lidl in Bochum: Discounter will neuen Markt bauen – doch der Stadt passt das gar nicht ++

Und damit müssen sich gerade Angestellte, die auf dem Gelände bei den angesiedelten Firmen arbeiten, noch ein wenig gedulden. (fb)

Anfang der Woche zog eine riesige Rauchwolke über Bochum hinweg. In einer Flüchtlingsunterkunft in Wattenscheid war ein Feuer ausgebrochen. Hier mehr erfahren>>>