Bochum

Bochum: Schrecklicher Unfall mit 10 Verletzten

Auf der A43 bei Bochum gab es am Samstag einen heftigen Unfall. Zehn Personen wurden verletzt. (Symbolbild)
Auf der A43 bei Bochum gab es am Samstag einen heftigen Unfall. Zehn Personen wurden verletzt. (Symbolbild)
Foto: imago images / Rupert Oberhäuser

Bochum. Am Samstag hat sich in Bochum ein Unfall auf der A43 ereignet. In Folge des Unfalls wurden zehn Personen verletzt, darunter fünf Kinder.

Gegen 13.40 Uhr war ein 34-Jähriger aus Gelsenkirchen mit seinem Auto auf dem rechten Fahrstreifen der A43 in Fahrtrichtung Münster unterwegs. An der Anschlussstelle Bochum-Gerthe übersah er ein bremsendes Auto. Hinterm Steuer saß ein 48-jähriger Mann aus Herne.

A43 bei Bochum-Gerthe: Drei Autos prallen zusammen

Das Auto des Gelsenkircheners prallte auf das des Herners. Der Aufprall war so heftig, dass das Auto des Herners auf den davor fahrenden Wagen geschoben wurde. Darin saß eine Bochumerin (34) am Steuer.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Mädchen setzt sich im Bus – und erkennt zu spät, was sich unter ihr befindet

Tatort (ARD): Zuschauer wüten gegen Münster-Krimi – das ist der Grund

• Top-News des Tages:

Lidl bringt neues Produkt auf den Markt – die Kunden rasten aus: „Es herrscht Krieg“

Urlaub: Mutter kommt aus Kreta heim – und bekommt den Schock ihres Lebens

-------------------------------------

Fünf Kinder verletzt

Im Wagen der Bochumerin saß außerdem eine zweite Frau (35) und ein zweijähriges Kind. Im Auto des Gelsenkircheners saßen vier Kinder im Alter zwischen ein und neun Jahren.

Die Erwachsenen und die Kinder trugen leichte Verletzungen davon. Einige wurden in ein örtliches Krankenhaus gebracht.

Die Polizei berichtet von einem entstandenen Schaden in Höhe von 16.000 Euro. (ses)

 
 

EURE FAVORITEN