Bochum: Mann fährt Frau tot und flüchtet vom Tatort – Verdächtiger sitzt jetzt in Untersuchungshaft

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Beschreibung anzeigen

In Bochum ist es zu einem furchtbaren Unfall gekommen, in dessen Folge eine Fußgängerin (58) ihr Leben verlor.

Ein Autofahrer hatte die Frau in Bochum wohl übersehen und sie mit seinem Wagen angefahren. Danach flüchtete er einfach. Jetzt meldet die Polizei Bochum neue Fortschritte bei den Ermittlungen.

Bochum Autofahrer erfasst Fußgängerin und flüchtet – Passantin erliegt den Verletzungen

Das Unglück ereignete sich bereits am Freitag (29. April) gegen 23.10 Uhr auf dem Bochumer Westring in Richtung Alleestraße. Ein Autofahrer bog nach rechts in die Gußstahlstraße ein und übersah eine 58-jährige Bochumerin, die gerade dabei war, die Fahrbahn im Bereich der Einmündung zu überqueren.

-----------------------

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  • Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern und den Notruf unter 112 oder 110 wählen
  • Lebenswichtige Funktionen des Verletzten kontrollieren
  • Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten, Blutungen stillen, stabile Seitenlage
  • Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten
  • Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

-----------------------

Durch die Kollision wurde die Frau auf die Fahrbahn geschleudert. Dort blieb sie regungslos liegen. Zeugen sagten aus, der Mann sei danach aus seinem Fahrzeug gestiegen, habe sich dann aber rasch aus dem Staub gemacht.

+++ Bochum: Frau macht irre Entdeckung in Baum – plötzlich geht es um Leben und Tod +++

Bochum: Mann begeht Unfallflucht – kommt er dir bekannt vor?

Laut ersten Ermittlungen entfernte er sich daraufhin in einem hellen oder silbergrauen Kombi mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung „Im Winkel“. Die Polizei bat Zeugen um Hinweise zu dem Verdächtigen. Der Mann soll dunkle bzw. schwarze Haare haben und eine normale Statur. Sein Alter wird auf ungefähr 45 Jahre geschätzt.

-----------------------

Weitere Meldungen aus Bochum:

-----------------------

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde der Bereich der Gußstahlstraße gesperrt. Die lebensgefährlich verletzte Fußgängerin wurde nach der Kollision in ein Krankenhaus gebracht. Dort erlag sie jedoch ihren Verletzungen.

Bochum: Polizei ermittelt Verdächtigen

Am Dienstagnachmittag (3. Mai) teilte die Polizei Bochum mit, man habe einen 52-Jährigen ohne festen Wohnsitz als möglichen Tatverdächtigen identifiziert. Auch das Unfallfahrzeug konnte ermittelt werden.

Der Fahrer muss sich nun wegen fahrlässiger Tötung sowie dem unerlaubten Entfernen vom Unfallort verantworten.

Bochum: Verdächtiger sitzt inzwischen in Untersuchungshaft

Wie die Polizei Bochum am Mittwoch (11. Mai) weiterhin bekanntgibt, sitzt der Mann inzwischen in Untersuchungshaft.

Nach intensiven Fahndungsmaßnahmen wurde der Tatverdächtige (52) am 10. Mai in Bochum-Wattenscheid durch Beamte des Bochumer Einsatztrupps in einer Wohnung widerstandslos festgenommen.

Auch das von ihm bei der Tat genutzte Fahrzeug konnte aufgefunden werden. Dieses sowie der Führerschein des 52-Jährigen wurden sichergestellt. (at, alp, cf)

>>> In Bochum kam es kürzlich zu einem schrecklichen Verdacht. Ein Pfleger soll in einer Klinik eine ältere Dame sexuell missbraucht haben. Alle Infos hier <<<