Bochum

Bochum: Familienvater verhaftet, wenig später schreibt er Polizei einen Brief – der Inhalt ist herzzerreißend

Essen vs. Bochum - Der ultimative Städtevergleich

Essen vs. Bochum - Der ultimative Städtevergleich

Essen und Bochum bilden das Herz des Reviers. Doch welche der beiden Ruhpott-Metropolen ist eigentlich die Coolere? Wir haben die Highlights der Städte für dich zusammengetragen. Jetzt musst du entscheiden.

Beschreibung anzeigen

Bochum. Es ist ein Tag, der das Leben eines Mannes aus Bochum für immer verändern sollte...

An einem Dienstag Ende Juli im Sommer wird ein Mann von zwei Polizisten in Bochum festgenommen. Alles mit seinen kleinen Augen mitansehen musste der kleine Sohn des Festgenommen. Er ist mit seinem Junior in der Nähe des Hauptbahnhofs Bochum unterwegs gewesen, als er zufällig von zwei Polizisten kontrolliert wird.

Bochum: Mann wird verhaftet, wenig später schreibt er Polizisten einen Brief – der Inhalt ist unbeschreiblich

Dabei hat sich herausgestellt, dass gegen ihn ein Haftbefehl wegen Betrugs offen ist. Der Bochumer wird festgenommen und ins Gefängnis gebracht, wo er seine Haft antritt. Und da beginnt sich sein ganzes Leben zu wenden...

Denn aus dem Knast heraus erreicht das Polizeipräsidium Ende November ein handgeschriebener Brief. Der Inhalt hat es in sich, die Polizei hat den Brief sogar veröffentlicht. Der 31-Jährige schreibt: „Sehr geehrte Damen und Herren, ich wollte mich dafür bedanken, dass die (Polizisten) neben meinem Sohn sehr sorgfältig und nett mit mir umgegangen sind.“

------------------------

Das ist die Stadt Bochum:

  • erste urkundliche Erwähnung im Jahr 890
  • mit rund 365.000 Einwohnern (Stand: Dezember 2020) die sechstgrößte Stadt in NRW
  • besitzt sechs Stadtbezirke
  • Sehenswürdigkeiten unter anderen: Deutsches Bergbau-Museum, Kemnader See, Eisenbahnmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Eiskirch (SPD)

------------------------

Bochum: Leben des Häftlings ändert sich dank Festnahme

Er habe jetzt Zeit, seine Fehler im Gefängnis gut zu verarbeiten und endlich einen „sauberen Neubeginn“ machen. Weiter steht im Brief: „Es war wohl notwendig, dass ich sehe, wie es hier ist, um die Freiheit zu schätzen zu wissen.“

Hintergrund seiner Taten sei seine Spielsucht gewesen – etwas, das er in Freiheit nie eingesehen habe. Jetzt nehme der Bochumer professionelle Hilfe in Anspruch, um von seiner Sucht loszukommen.

------------------------

Mehr News aus Bochum, Essen und dem Ruhrgebiet:

++ Essen, Bochum und Gelsenkirchen: Booster-Wahnsinn! Patienten lassen Arztpraxen aus allen Nähten platzen ++

++ Bochum: Termin-Ansturm im Impfzentrum! Besucher schaut nach langer Wartezeit in die Röhre ++

------------------------

Der Abschluss des Briefs rührt dann auch die Polizisten: „Ich werde dank euch ein anderer Mensch, der ehrlich und seriös zur Arbeit geht und für seinen Sohn ein Vorbild sein wird.“ Bei guter Führung könne der Mann laut Polizei Anfang 2022 aus der JVA entlassen werden.

------------------------

Weitere Top-Themen:

++ Kaufland: Kundin wartet an der Kasse – dann sagt die Kassiererin diesen Satz ++

++ Borussia Dortmund: Fans tieftraurig – BVB-Legende verletzt sich schwer ++

++ Hartz 4: Mutter bekommt nach Ebay-Verkauf einen bösen Brief vom Jobcenter – der Inhalt lässt sie vom Glauben abfallen ++

------------------------

Es bleibt ihm und seiner Familie zu wünschen, dass er Wort hält und in der Tat ein gutes Vorbild für seinen Sohnemann wird. (mg)