Bochum

Motorradfahrer zu schnell und ohne Helm: 30-Jähriger verstirbt nach schwerem Verkehrsunfall

Ein Motorradfahrer ist tödlich verunglückt.
Ein Motorradfahrer ist tödlich verunglückt.
Foto: Justin Brosch

Bochum. In der Nacht von Freitag auf Samstag war ein Motorradfahrer (30) auf der Kreuzung Westenfelder Straße/Ridderstraße unterwegs, als es zu einem folgenschweren Unfall kam.

Der Bochumer soll laut Polizei mit überhöhter Geschwindigkeit und ohne Helm die Westenfelder Straße in Fahrtrichtung Wattenscheider Hellweg unterwegs gewesen sein, als er die Kontrolle über sein Motorrad verlor und gegen die Bordsteinkante einer Verkehrsinsel prallte.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Verkehrsunfall am Bochumer Hauptbahnhof: Essener Autofahrer kollidiert mit Senioren-Ehepaar (91/93) – schwer verletzt

Prozessauftakt: Sportlehrer (25) soll einen Jungen (12) in Duisburg sexuell missbraucht haben

• Top-News des Tages:

Igel in Plastiktüte gesteckt und angezündet – Kennst du den Täter?

Jogi Löw und der Messi-Satz zu Götze: „Vielleicht ein Fehler“

-------------------------------------

Das Motorrad geriet ins Schleudern, der Fahrer stürzte.

Passanten leisteten sofort Erste Hilfe, trotzdem verstarb der Motorradfahrer noch am Unfallort. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN