Bochum

Bochum: Mann stirbt bei schrecklichem Unglück in Linden – Polizei steht vor einem Rätsel

Bochum: Für einen Autofahrer (†53) kam am Freitag in Linden jede Hilfe zu spät. (Symbolbild)
Bochum: Für einen Autofahrer (†53) kam am Freitag in Linden jede Hilfe zu spät. (Symbolbild)
Foto: imago images / Manngold

Bochum. Bei einem verheerenden Unfall in Bochum ist am Freitagmittag ein Autofahrer (†53) verstorben.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der 53-jährige Mann aus Bochum gegen 13.30 Uhr auf der Halfmannswiese im Stadtteil Linden unterwegs, als das Unglück seinen Lauf nahm.

Bochum: Autofahrer kracht gegen Linienbus – für ihn kommt jede Hilfe zu spät

Wie die Beamten mitteilten, raste der 53-Jährige mit seinem Auto frontal gegen einen stehenden Linienbus. Dabei erlitt das Unfallopfer schwerste Verletzungen.

Zeugen alarmierten sofort den Notruf. Doch für das Unfallopfer sollte jede Rettung zu spät kommen. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsversuche verstarb der Bochumer noch am Unfallort.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Bochum

Bochum: Polizisten erschießen Mann auf Friedhof – jetzt teilen die Ermittler DAS mit

Bochum: Menschen feiern tagelang illegale Techno-Party – Polizei kann nicht glauben, was sie sieht

• Top-News des Tages:

NRW: Frau brutal in Leverkusener Hausflur getötet – Polizei fahndet mit Hubschrauber nach diesem Mann

Dramatischer Corona-Rekord! Mehr als 50.000 Neuinfektionen an einem Tag ++ HIER rollt die zweite Welle schon an

-------------------------------------

Polizei steht vor einem Rätsel

Der Busfahrer, der sich zum Zeitpunkt des Unglücks im Bus befand, erlitt einen Schock, blieb aber ansonsten unverletzt.

Hinsichtlich der Unfallursache steht die Polizei bislang vor einem Rätsel. Noch ist völlig unklar, warum der Autofahrer von seiner Fahrspur abgekommen war und dann gegen den Linienbus rauschte.

-------------------------------------

Zu diesen Maßnahmen rät das Rote-Kreuz in einer Notsituation

  • Bewusstsein, Bewusstlosigkeit überprüfen
  • Atmung überprüfen
  • wenn möglich stabile Seitenlage durchführen
  • Notruf wählen
  • wenn nötig Herz-Lungen-Massage
  • mehr Infos hier >>>

-------------------------------------

+++ Maddie McCann: „Kein dringender Tatverdacht“ gegen Christian B. – doch etwas anderes macht den Ermittlern Hoffnung +++

Das Verkehrskommissariat hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. (ak)

 
 

EURE FAVORITEN