Bochum

Bochum: Polizei auf Lidl-Parkplatz im Großeinsatz – 20 bis 30 Menschen prügeln aufeinander ein, unfassbar WOMIT

Polizisten nehmen in Bochum mehrere Männer fest, nachdem es auf einem Lidl-Parkplatz zu einer Auseinandersetzung gekommen war.
Polizisten nehmen in Bochum mehrere Männer fest, nachdem es auf einem Lidl-Parkplatz zu einer Auseinandersetzung gekommen war.
Foto: imago images/dpa; Mointage: DER WESTEN

Bochum. Massenschlägerei auf Parkplatz bei Lidl! In Bochum-Hamme ist am Sonntagmittag ein Großeinsatz der Polizei gelaufen. Das bestätigt die Polizei auf Nachfrage von DER WESTEN.

Gegen 11.20 Uhr rückten die Beamten mit starken Kräften zum Lidl-Parkplatz an der Freudenbergstraße in Bochum aus.

Bochum: Polizei im Großeinsatz auf Lidl-Parkplatz in Hamme

Dort prügelten sich 20 bis 30 Personen in einer Massenschlägerei. Die Kontrahenten gingen auch mit Gegenständen aufeinander los, berichtet ein Polizeisprecher. Bilder zeigen unter anderem eine Mistgabel aus Stahl, die zurückgelassen wurde.

Der Polizei gelang es, noch am selben Tag 13 mutmaßlich beteiligte Männer festzunehmen. Die Beamten stoppten außerdem sechs Autos auf dem Bereich der Raststätte Beverbach an der A40. Die mutmaßlichen Schläger hatten trotz zum Teil erheblicher Schäden an den Fahrzeugen zu fliehen versucht.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Dortmund: Familie kommt in ihr Wohnzimmer – und wählt sofort den Notruf

Aldi-Kunde wittert Betrug bei Weihnachtsprodukt – die Erklärung des Discounters macht sprachlos

• Top-News des Tages:

Kate Middleton: Riesen-Schock für die Herzogin – DIESES Foto beweist, dass Prinz William ...

Lena Meyer-Landrut: Nach ihrem ordinären Foto – JETZT setzt sie noch einen drauf

-------------------------------------

Mindestens ein Mensch nach Prügelei schwer verletzt

Mindestens eine Person ist nach der Massenschlägerei schwer verletzt, vier weitere Menschen trugen ebenfalls Verletzungen davon.

Am Montagvormittag befinden sich noch drei Verletzte im Krankenhaus. Eine Lebensgefahr bestand nach Angaben der Polizei nicht.

+++NRW: Alleinerziehender Vater rutscht in „Hartz 4“-Falle – „Das ist unterste Schublade!“ +++

Prügelnde flüchten vor der Polizei in Bochum

Als die Polizei anrückte, flohen die Beteiligten, zum Teil auch im Auto. Einige der Prügelnden konnten Polizisten noch vor Ort festnehmen, ein Fluchtauto stoppten sie am Rastplatz Beverbach an der A40. Auch die Insassen dieses Wagens wurden festgenommen.

+++ Herne: Kunden essen in Burger-Laden – plötzlich stürzt die Decke ein +++

Mordkommission ermittelt zu den Hintergründen

Eine Mordkommission der Bochumer Polizei ist eingesetzt und ermittelt die bislang noch unklaren Hintergründe der Schlägerei an der Freudenbergstraße.

„Auf einen Bezug zum Rotlichtmilieu, von dem einige Medien zuvor berichtet hatten, gibt es derzeit keine Hinweise“, sagte ein Sprecher der Polizei. (lin)

 
 

EURE FAVORITEN