Bochum

Bochum: Landwirt verkauft während Coronakrise Klopapier – doch dann das: „Dreistigkeit“

Bochum: Ein Landwirt bietet mitten in der Coronakrise Klopapier an. Sein Angebot stößt allerdings auf Kritik.
Bochum: Ein Landwirt bietet mitten in der Coronakrise Klopapier an. Sein Angebot stößt allerdings auf Kritik.
Foto: FUNKE Foto Services

Bochum. Ein Landwirt verkauft jetzt Klopapier!

Der Bauer aus Bochum hat sein Sortiment erweitert. Doch das kommt nicht bei allen Kunden gut an: Mitten in der Corona-Krise wird ihm „Dreistigkeit“ vorgeworfen. Das berichtet die WAZ.

Bochum: Landwirt verkauft in Corona-Krise Klopapier

Der Hof Schulte-Schüren in Bochum verkauft vor allem Fleisch, Eier und Milch. Seine Produkte bietet Landwirt Guido Schulte-Schüren in einem Hofladen sowie in Automaten auf seinem Hof an. Durch die Corona-Krise ist Schulte-Schüren allerdings auf eine ganz andere Geschäftsidee gekommen: Klopapier.

Dort, wo die Kunden normalerweise Lebensmittel kaufen, können sie nun auch Klopapier in handelsüblichen Packungen kaufen. Doch weniger handelsüblich ist der Preis. So verlangt der Landwirt für acht Rollen einen Preis von fünf Euro, wie die WAZ berichtet.

--------------------------

Mehr News aus Bochum:

Weitere Themen:

--------------------------

Kundin spricht von „Dreistigkeit“ - Landwirt verteidigt sich

Und so stößt sein neues Angebot auf Kritik. WAZ-Leserin Gisela Kropeit ist fassungslos über den Preis. Sie sagt: „Mich macht solch eine Dreistigkeit fast sprachlos.“ Fünf Euro für eine Packung Klopapier findet sie viel zu teuer. So wolle der Landwirt „einfach allgemein die angespannte Situation ausnutzen“. Vor der Krise habe so eine Packung schließlich „mal unter zwei Euro“ gekostet.

Aus Schulte-Schürens Sicht ist es jedoch anders. Er sagt, viele seiner Kunden würden sich über den Service freuen, weil sie in Supermärkten momentan kein Klopapier finden könnten. Zudem erklärt der Landwirt: „Der Einkaufspreis beim Großhandel liegt deutlich höher als vor der Corona-Zeit.“ Sollte er einen Gewinn durch den Klopapier-Verkauf machen, wolle Schulte-Schüren das Geld spenden. Weiteres dazu liest du bei der WAZ. (nk)

 
 

EURE FAVORITEN