Bochum

Ende mit Kupfer-Klau in Bochum-Weitmar: Dieb agiert ein bisschen zu offensichtlich

Die Polizei erwischte den „Kupferdieb von Weitmar“ auf frischer Tat. (Symbolbild)
Die Polizei erwischte den „Kupferdieb von Weitmar“ auf frischer Tat. (Symbolbild)
Foto: dpa
  • Polizei erwischt den „Kupferdieb von Weitmar“
  • Weil dieser zu offensichtlich agierte
  • Bei seiner Festnahme soll er in 60 Fällen gestanden haben

Bochum. Die Polizei Bochum konnte in der letzten Novemberwoche den „Kupferdieb von Weitmar“ auf frischer Tat ertappen, weil er zu offensichtlich agierte.

Bochum: Kupferdieb mit Fahrrad unterwegs

Die Polizisten verhafteten den Dieb aus Bochum-Weitmar an der Schützenstraße. Knapp 60 Mal soll er in der Gegend Kupferohre gestohlen haben, weswegen die Polizei intensive Ermittlungen durchführte und Zivilbeamte einsetzte.

Am frühen Mittwochmorgen beobachteten zwei Zivilpolizisten, wie ein Fahrradfahrer (50) Kupfer transportierte. Die Beamten hhaben nicht schlecht gestaunt, als der Kupfer-Dieb auf seinem Zweirad ein 1,60 Meter langes Kupferrohr mit sich trug.

---------------------------------

Mehr Top-Themen:

Familienstreit in Bochum endet in Messerstecherei – ein Täter flüchtig

Messerstecherei am 1. Advent in Witten: Mann (43) schwebt in Lebensgefahr

Luke Mockridge präsentiert „1Live Krone 2018“ in Bochum – das sind die Nominierten

Schock in Bochum! 17 Monate altes Kind wird von Lieferwagen erfasst

---------------------------------

Kupferdieb ergreift die Flucht

Die zwei Polizeibeamten, die den 50-Jährigen auf frischer Tat in Bochum-Weitmar ertappten, wollten ihn kontrollieren. Doch der Radfahrer ergriff die Flucht. Die Beamten nahmen daraufhin die Verfolgung auf und konnten den Kupferdieb nach kurzer Zeit festnehmen.

Bochumer gesteht: Deswegen stiehlt er Kupferrohre

Bei seiner Festnahme soll der 50-Jährige aus Bochum den Kupferdiebstahl in 60 Fällen gestanden haben. Als Motiv gab er an, dass er damit seine Drogensucht finanziert hätte.

 
 

EURE FAVORITEN