Bochum

Bochum: Streit am Impfzentrum eskaliert! Mann fährt Security-Mitarbeiter an

Das Bochumer Impfzentrum im RuhrCongress am Stadionring.
Das Bochumer Impfzentrum im RuhrCongress am Stadionring.
Foto: Olaf Ziegler / FUNKE Foto Services

Bochum. Ein Streit am Impfzentrum in Bochum ist völlig eskaliert!

Am Dienstagmittag gegen 13.30 Uhr wurde die Polizei Bochum wegen eines Notrufs zum Stadionring gerufen. Am dortigen Impfzentrum war es zu einem heftigen Streit gekommen.

Bochum: Eskalation nach Streit am Impfzentrum!

Nach bisherigem Ermittlungsstand wollte ein 58-jähriger Bochumer einen anderen Menschen zum Impfzentrum bringen. Doch als er über die Zufahrt dort ankam, geriet er in einen Streit mit einem Security-Mitarbeiter (44).

Der Grund: Offenbar hatte er nicht die korrekten Unterlagen dabei, um seinen Mitfahrer dort absetzen zu können, wie Polizeisprecher Volker Schütte gegenüber DER WESTEN erklärte.

Daraufhin habe der 58-Jährige den Mitarbeiter aggressiv beleidigt und sei anschließend mit seinem Auto davongefahren – jedoch nur vorübergehend.

Kurzer Zeit fuhr er wieder am Impfzentrum vor und setzte seinen Streit mit dem Security-Mann fort.

Bochumer fährt Security-Mann an!

Dann eskalierte die Situation komplett: Der Bochumer beschleunigte und touchierte mit seinem Auto den Arm des Mitarbeiters. Nur durch einen rechtzeitigen Sprung zur Seite konnte der Security-Angestellte verhindern, dass er nicht vollständig von dem Fahrzeug erfasst wurde.

Augenzeugen berichten, dass insgesamt rund zehn weitere Personen ebenfalls schnell zur Seite weichen mussten, um nicht mit dem Auto des Bochumers zusammenzustoßen. „Es war eng“, so Polizeisprecher Schütte. „Es ist zum Glück glimpflich ausgegangen.“

Der leicht verletzte Security-Mitarbeiter begab sich umgehend in ärztliche Behandlung. Und der Unfallfahrer? Der versuchte nach seinem Ausraster über die A40 zu fliehen!

Fahrer wird auf A40 gestoppt

Doch glücklicherweise konnte die Polizei den Mann bereits kurze Zeit später knapp hinter der Anschlussstelle „Bochum-Ruhrpark“ anhalten, da sich ein aufmerksamer Zeuge das Kennzeichen des Fahrers gemerkt hatte. Der Führerschein des 58-Jährigen wurde beschlagnahmt.

---------------------------------

Mehr aus Bochum:

Deutsche Post in Bochum: Dreiste Kundin dreht völlig durch – Polizei muss eingreifen

Rewe in Bochum: „Gibt es in NRW keine Milchkühe?“ – Kundin ärgert sich beim Einkauf

Bochum: SUV-Raser verursacht Unfall – danach benimmt er sich sonderbar

---------------------------------

Um den Unfallhergang komplett rekonstruieren zu können, bittet das ermittelnde Bochumer Verkehrskommissariat um Hinweise. Die Personen, die vor dem Impfzentrum dem Auto des Bochumers ausweichen mussten, sollen sich unter der 0234/909-5206 bei der Polizei melden.

Kein Sonderfall

Dass der Vorfall in der aktuellen Situation aufgrund des Impfzentrums als Schauplatz ein besonderes Interesse weckt, sei den Ermittlern bewusst, erklärt uns Volker Schütte. Der Bochumer Polizeisprecher verweist jedoch darauf, dass derartige Aggressionsdelikte leider auch täglich auf jedem beliebigen Parkplatz bei Streitereien zwischen Autofahren auftreten könnten. (at)

Stadt Bochum plant Pocket-Parks wegen Corona

Ein Spaziergang im Grünen hat in Zeiten von Corona-Lockdowns für viele Menschen eine ganz neue Bedeutung bekommen. Die Stadt Bochum will daher nun einige neue Parkanlagen im Stadtgebiet errichten. Hier mehr erfahren <<<.