Veröffentlicht inBochum

Bochum: Impfzentrum macht dicht! Hier kannst du dich in Bochum künftig impfen lassen

Bochum: Impfzentrum macht dicht! Hier kannst du dich in Bochum künftig impfen lassen

Bochum .jpg

Bochum: Impfzentrum macht dicht! Hier kannst du dich in Bochum künftig impfen lassen

Bochum: Impfzentrum macht dicht! Hier kannst du dich in Bochum künftig impfen lassen

Corona-Varianten: Wie entstehen Mutationen und was macht sie gefährlich?

Was sind eigentlich Corona-Varianten und warum werden sie mit griechischen Buchstaben bezeichnet.

Bochum. 

In Bochum wird sich für die Bürger, die sich noch impfen lassen wollen, etwas ändern.

Denn in der Stadt macht ein Impfzentrum bald dicht. Hier erfährst du, wo du dich dann in Bochum weiterhin impfen lassen kannst.

Bochum: Impfzentrum macht dicht!

Wie die Stadt Bochum in einer Pressemeldung mitteilte, schließt das Impfzentrum Bochum am Donnerstag, den 30. September. Am Mittwoch wird es noch einmal von 8 Uhr bis 18 Uhr für alle Impfwilligen ab zwölf Jahren geöffnet haben.

—————

Das ist die Stadt Bochum:

  • erste urkundliche Erwähnung im Jahr 890
  • mit 365.587 Einwohnern (Stand: Dezember 2019) die sechstgrößte Stadt in NRW
  • besitzt sechs Stadtbezirke
  • Sehenswürdigkeiten unter anderen: Deutsches Bergbau-Museum, Kemnader See, Eisenbahnmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Eiskirch (SPD)

—————

„Alternativ können sich Impfwillige ab 16 Jahren morgen im QUAZ, Somborner Straße 84, von 10 bis 14 Uhr, oder bis einschließlich Donnerstag noch von 10 bis 18 Uhr in der Innenstadt im City-Point, Kortumstraße 100, impfen lassen“, heißt es in der Pressemitteilung. Als Impfstoffe gäbe es in dem Impfzentrum die Wirkstoffe der Hersteller Biontech, Moderna, Johnson & Johnson sowie AstraZeneca.

—————

Weitere Bochum-News:

Bochum: Dramatische Szene auf Thyssenkrupp-Gelände! Arbeiter kollabiert auf Kran – doch Rettungsdienst kann nicht helfen

Ruhr Park Bochum: Wiedereröffnung von beliebtem Geschäft – hier alle Infos

Bochum: Vermisste Frau (62) wieder da

—————

Die für die Impfung benötigten Einverständniserklärungen sowie die Aufklärungsunterlagen kannst du auf der Internetseite der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) unter www.corona-kvwl.de/impftermin finden. Zur Impfung musst du dann deinen Personalausweis und möglichst deine Krankenkassenkarte sowie deinen Impfpass mitbringen.

Hier kannst du dich in Bochum künftig impfen lassen

Auch nach der Schließung des Impfzentrums Bochum kannst du dich in der Stadt weiterhin impfen lassen. „Ab Freitag, 1. Oktober, findet das Impfgeschehen nach Vorgabe des Landes NRW überwiegend bei der niedergelassenen Ärzteschaft sowie der Betriebsärzteschaft statt. In der Regel werden Patienteninnen und Patienten von ihren Hausärztinnen und -ärzten bzw. Kinderärztinnen und -ärzten geimpft.“

Eine Liste der Praxen, wo du dich impfen lassen kannst, findest du unter www.corona-kvwl.de/zweitimpfung. Außerdem möchte die Stadt Bochum auch künftig mobile Impfaktionen anbieten. (gb)