Bochum

Bochum: Anwohner sehen dieses Zeichen am Hauptbahnhof – und sind überwältigt

Das Ibis-Hotel in Bochum in der Nähe des Hauptbahnhofs leuchtete am Mittwochabend mit einem Herz. In den nächsten Tagen sollen weitere Motive folgen.
Das Ibis-Hotel in Bochum in der Nähe des Hauptbahnhofs leuchtete am Mittwochabend mit einem Herz. In den nächsten Tagen sollen weitere Motive folgen.
Foto: imago images / blickwinkel; privat

Bochum. „Super“, „Sehr schöne Idee“, „Voll schön“ – die Kommentare über eine Aktion in Bochum überschlagen sich in den sozialen Netzwerken beinah. Eine Frau hat ein Foto der Aktion vom vergangenen Mittwochabend in eine Gruppe von Facebook-Nutzern aus Bochum geladen und damit bei vielen für Begeisterung gesorgt.

Mehr als 1000 Reaktionen hat sie innerhalb von weniger als zwei Tagen dafür bekommen. Was sie abfotografiert hat? Das Ibis-Hotel am Hauptbahnhof in Bochum. Mit Licht in den Fenstern wurde dort jedoch ein Symbol für die Nächstenliebe in die dunkle Nacht gestrahlt.

Bochum: Hotel zeigt Herz

So lässt sich aus den erleuchteten Fenstern des Hotels hinter dem Hauptbahnhof ganz klar ein Herz erkennen! Und dabei hat es sich nicht um einen Zufall gehandelt, dass sich diese Form auf der Fassade wiederfand.

Denn europaweit leuchten Hotels in diesen Zeiten der Krise Zeichen der Hoffnung in die Nacht. „Unsere Kolleginnen und Kollegen aus ganz Europa haben zu einer gemeinsamen Initiative aufgerufen“, erklärt Iris Lenzner (48), Direktorin des Hauses am Bochumer Hauptbahnhof.

„Hoteliers United. Let’s Open Our Hearts. Lasst uns ein Herz auf die Hotelfassaden unserer Hotels bringen – als Symbol unserer Gastfreundschaft und unserer Verbundenheit zu Reisenden und Einheimischen“, lautet der Aufruf, dem auch das Ibis in Bochum gefolgt ist. „Da wir diese Idee toll fanden , haben wir uns entschlossen ebenfalls ein Zeichen zu setzen“, so die 48-Jährige.

Weitere Aktionen geplant

Du musst aber nicht traurig sein, falls du das Herz-Fenster verpasst hast. Denn auch in den nächsten Tagen wird das Hotel immer wieder verschiedene Zeichen mit seinen Fenstern darstellen. „Wir haben vor diese Aktion nun täglich bis zum 7. April, dem Weltgesundheitstag, fortzuführen“, verrät Iris Lenzner.

-----------------------------------

• Mehr Themen:

Dortmund: Männer prügeln sich vor dem Hauptbahnhof – aus diesem lächerlichen Grund

NRW: Krankenhaus-Leiter lästert in Coronakrise über Krankenschwestern – mit schwerwiegenden Folgen

• Top-News des Tages:

Coronavirus: Neues Corona-Symptom entdeckt! „Fast alle Infizierten beschreiben...“

Florian Silbereisen: Überraschendes Outing! Sänger verrät – „Ich bin ...“

-----------------------------------

Was genau dann an den Fassaden zu sehen sein wird, will sie allerdings noch nicht verraten: „Aktuell basteln wir an neuen Motiven, lassen Sie sich überraschen.“ (dav)

 
 

EURE FAVORITEN