Bochum

Bochumer Hauptbahnhof wegen Bombenverdachts evakuiert: Polizei gibt Entwarnung

Gegen Mitternacht wurde der Bochumer Hauptbahnhof wegen Bombenverdachts gesperrt.
Gegen Mitternacht wurde der Bochumer Hauptbahnhof wegen Bombenverdachts gesperrt.
Foto: BlaulichtNewsRuhrgebiet

Bochum. Ein Zeuge hat einen Mann (46) in der Haupthalle des Bochumer Hauptbahnhofes am späten Mittwochabend dabei beobachtet, wie er einen Koffer abstellte und sich entfernte. Die Polizei rückte mit Spezialkräften an, die das verdächtige Gepäckstück entschärfen sollten. Der Bahnhof wurde wegen des Bombenverdachts gesperrt, Züge umgeleitet.

Gegen 23.20 Uhr alarmierte ein Zeuge die Polizei, weil er das herrenlose Gepäckstück vorfand. Er soll auch noch gesehen haben, wie der Besitzer wegging. Dabei soll der Mann gesagt haben, dass er noch vier Wochen lang etwas zu erledigen hätte und es dann „Boom“ machen würde. Doch diese Aussage konnte die Polizei nach der Vernehmung des Verdächtigen nicht bestätigen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Ex-BVB-Profi Emre Mor vor Aus bei Celta Vigo: „Wirklich desaströs!“

Recklinghausen: Drei Männer treten auf Hertenerin (39) ein und durchwühlen ihre Einkäufe

• Top-News des Tages:

Gamescom 2018: „Mehr Open World geht nicht“ – Plakataktion der Bundeswehr sorgt für mächtig Ärger

„Kokosöl ist das reine Gift“: Uni-Professorin warnt eindringlich vor Superfoods – zu Recht?

-------------------------------------

Entschärfer geben nach Öffnen des Koffers Entwarnung

Die Entschärfer öffneten den Koffer und konnten Entwarnung geben: Im Inneren befanden sich nur Kleidungsstücke und ein Bügeleisen. Nicht weit entfernt konnten sie auch den Besitzer des Koffers festnehmen.

Der wohnungslose 46-jährige Mann wurde vernommen, danach konnte er die Wache wieder verlassen. „Der Verdacht auf eine politische Straftat hatte sich nicht bestätigt“, teilte ein Polizeisprecher auf Nachfrage von DER WESTEN mit. Die Ermittlungen dauern an.

Bochumer Hauptbahnhof für mehr als zwei Stunden gesperrt

Für die Dauer der Entschärfung wurde der Bochumer Hauptbahnhof gesperrt. Züge wurden umgeleitet. Es kam zu Verspätungen im Revier. Der Bahnhof konnte nach zweieinhalb Stunden um 1.45 Uhr wieder freigegeben werden. (js)

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen