Bochum

Bochum: Frau hatte 6000 Euro in Koffer dabei - und wurde im ICE beklaut

Jana Gilfert
Am Silvesterabend wurde einer Frau ihr Koffer in einem ICE gestohlen. Der Inhalt: 6.000 Euro.
Am Silvesterabend wurde einer Frau ihr Koffer in einem ICE gestohlen. Der Inhalt: 6.000 Euro.
Foto: Archiv/Imago
  • Insgesamt 7000 Euro erbeuteten Unbekannte am Silvesterabend in einem ICE
  • Doch die Diebe bestahlen nicht mehrere Leute
  • Sie klauten nur einen Koffer - doch in dem waren direkt 6000 Euro Bargeld

Bochum. Kurz vor ihrem Ziel, dem Bochumer Hauptbahnhof, wollte sie ihren Koffer wieder aus dem Gepäckabteil nehmen. Doch dann er Schock: er war weg.

Diebe hatten ihren Koffer entwendet, für sie der große Clou. Die Besitzerin ist nun 6000 Euro ärmer.

Zur Sicherheit in den Koffer

Eine Frau (46) erlebte auf ihrer Zugfahrt am Silvesterabend, dem ICE von Frankfurt am Main bis Bochum, einen bösen Schrecken.

Als sie in Frankfurt den Zug stieg, hatte sie eine Handtasche und einen Koffer dabei. Den Koffer stellte sie ins Gepäckabteil - während der Fahrt hatte sie ihn nicht im Blick.

6000 Euro ärmer

Als sie kurz vor Bochum ihren Koffer wieder an sich nehmen wollte, dann der Schock: der Koffer war verschwunden.

Wenn es darin nur Klamotten gewesen wären - vielleicht noch verkraftbar.

Aber in dem Koffer befand sich mehr als das: eine große Summe Bargeld. 6000 Euro in bar, wie die Frau der Polizei später mitteilte.

Zur Sicherheit in den Koffer gepackt

Sie hatte das Geld extra nicht in ihre Handtasche gepackt, da sie solch eine hohe Summe nicht in ihrer Handtasche mit rumschleppen wollte.

Zusammen mit ihrem Kofferinhalt betrug der Gesamtschaden 7000 Euro.

Hätte sie das Geld doch mal lieber in ihrer Handtasche verstaut.

Auch interessant:

Der erste Schnee im Ruhrgebiet - glatte Straßen, massive Probleme und Verspätungen bei der Bahn

Der erste Schnee im Ruhrgebiet - glatte Straßen, massive Probleme und Verspätungen bei der Bahn

Zugfahrer will „Ausländer“ anschwärzen und wandert in Haft