Bochum

Bochum: Feuerteufel hält Einsatzkräfte in der Nacht auf Trab - am Ende stehen mehrere Autos in Flammen

Zwei Autos in Ehrenfeld standen komplett in Flammen.
Zwei Autos in Ehrenfeld standen komplett in Flammen.
Foto: Justin Brosch

Bochum. Die Bochumer Feuerwehr hatte in der Nacht Einiges zu tun - ein oder mehrere Feuerteufel trieben nämlich ihr Unwesen in der Innenstadt sowie in Ehrenfeld.

Mülltonnen sind komplett ausgebrannt

Um 3.30 Uhr gingen bei der Leitstelle der Feuerwehr fast zeitgleich drei Brandmeldungen ein: Als erstes mussten die Einsatzkräfte zu brennenden Mülltonnen an der Diekampstraße in der Innenstadt ausrücken - die beiden brennenden Tonnen waren jedoch schnell gelöscht.

Sattelauflieger mit Maschinenteilen brannte

Nur eine Minute später meldete ein Anrufer ein brennendes Auto unter der S-Bahnunterführung an der Bessemerstraße. Als die Feuerwehr beim Einsatzort eintraf, brannte ein mit Maschinenteilen beladener Sattelauflieger im Heckbereich. Doch auch diesen Brand konnten die Einsatzkräfte schnell unter Kontrolle bringen.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Fünf gute Gründe, warum du an der Ruhr-Uni Bochum studieren solltest

Kälte-Hammer trifft Bochum, Essen und Co.: Wann Mega-Kälte und Dauerfrost das Ruhrgebiet erreichen

Diebe brechen in Bochumer Gaststätte ein und lassen hunderte Liter Bier mitgehen

• Top-News des Tages:

Essener überrascht Einbrecher – dann wird dein größter Alptraum wahr

Die Polizei in NRW warnt: Auf dieses Detail musst du beim Autokratzen achten!

-------------------------------------

16 Einsatzkräfte in der Nacht im Einsatz

Nur ein paar Minuten später folgte der nächste Einsatz: In der Diebergstraße in Ehrenfeld standen gleich zwei Autos in Flammen. Zwar konnte die Feuerwehr verhindern, dass der Brand auf andere Autos übergriff, jedoch brannten die Wagen komplett aus.

Bis 5 Uhr morgens waren insgesamt 16 Einsatzkräfte im Einsatz. In allen drei Fällen hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. (jgi)

 
 

EURE FAVORITEN