Bochum: Erschreckende Statistik! Corona-Erkankungen haben sich...

In Bochum hat sich die Zahl der Corona-Erkrankten verdoppelt. (Symbolbld)
In Bochum hat sich die Zahl der Corona-Erkrankten verdoppelt. (Symbolbld)
Foto: Gero Helm / FUNKE Foto Services.

In Bochum hat sich die Corona-Lage laut Statistik innerhalb einer Woche verschlechtert. Schuld an der Entwicklung ist offenbar auch der Ausbruch des Coronavirus in der Augusta-Klinik.

Bochum: Schockierende Statistik!

Aktuell sind sieben Patienten und sechs Mitarbeiter, Ärzte und Pfleger des Krankenhauses an der Bergstraße erkrankt. Nun sollen fast 700 Mitarbeiter der Klinik auf das Coronavirus getestet werden.

+++ Bochum: Mann fährt nichtsahnend Auto – was dann auf ihn zurollt, hätte ihn töten können +++

Die Meisten von ihnen arbeiten in „patientennahen Bereichen“, so Hendrik Schöpper, Referent der Geschäftsführung der Klinik. Am Montag sollen die Ergebnisse bereits mitgeteilt werden, berichtet die „WAZ“.

Bochum: Werte auf Rekordhoch

Währenddessen stieg die Zahl der Infizierten in Bochum von Freitag auf Sonntag um 11 auf insgesamt 60 Menschen. Damit hat sich der Wert laut Statistik im Vergleich zur Vorwoche verdoppelt, so die „WAZ“.

-----------

Mehr aus Bochum:

Bochum: Mann bringt neues T-Shirt heraus – dieses Detail sorgt sofort für hitzige Diskussionen

A40: Schlimmer Unfall am Abend! Auto will nur überholen – dann kommt es zum Unglück

„Das perfekte Dinner“: Bochumer zeigt Wohnung – VOX muss eingreifen

------------

Das liegt aber nicht nur an dem Ausbruch in der Augusta-Klinik Bochum. Offenbar infizierten sich in der Stadt auch viele mehrköpfige Familien. Dies spiegelt sich nun in der Statistik wieder.

Die ganze Geschichte kannst du bei der „WAZ“ lesen. (mia)

 
 

EURE FAVORITEN